Städ­te­bau­för­de­rung: 5,5 Mil­lio­nen Euro Stadt und Land­kreis Bamberg

Über eine kräf­ti­ge Finanz­sprit­ze darf sich die Regi­on Bam­berg freu­en. Über 5,5 Mil­lio­nen Euro erhal­ten Stadt und Land­kreis aus ver­schie­de­nen Städ­te­bau­för­der­pro­gram­men. Das tei­len die bei­den Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ten Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) und Hol­ger Dre­mel (CSU) mit.

Der Frei­staat Bay­ern habe sei­ne Städ­te­bau­för­der­pro­gram­me deut­lich auf­ge­stockt, auch neue Initia­ti­ven wie die Ent­sie­ge­lungs­prä­mie sei­en dar­un­ter, berich­ten Huml und Dremel.

„Ein attrak­ti­ves Lebens­um­feld für die Men­schen zu schaf­fen oder zu erhal­ten, ist mir ein gro­ßes Anlie­gen. Des­halb freue ich mich sehr, dass unse­re Regi­on mit den Städ­te­bau­för­der­pro­gram­men so stark unter­stützt wird“, sag­te Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml.

„Mit der Städ­te­bau­för­de­rung haben wir beson­ders die Bedürf­nis­se von Gemein­den im länd­li­chen Raum im Blick. Wir hel­fen ihnen dabei, Gebäu­de­leer­stän­de zu besei­ti­gen und Orts­mit­ten zu stär­ken“, ergänzt Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Hol­ger Dremel.

Gera­de von den Baye­ri­schen Städ­te­bau­för­der­pro­gram­men pro­fi­tiert die Regi­on Bam­berg. Dar­aus erhält die Stadt Bam­berg über 1 Mil­li­on Euro für die Kon­ver­si­on des US-Gelän­des und ein Ein­zel­vor­ha­ben im Bereich „Innen statt Außen“. In den Land­kreis Bam­berg flie­ßen knapp 3 Mil­lio­nen Euro, die höch­sten För­der­mit­tel erhal­ten Bur­ge­brach, But­ten­heim und Memmelsdorf.

Aus der Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rung flie­ßen 380.000 Euro in die Stadt Bam­berg und 1,1 Mil­lio­nen Euro in den Land­kreis Bam­berg, bei­spiels­wei­se wer­den Bau­nach und Ste­gau­rach mit Mit­teln aus dem Pro­gramm „Akti­ve Orts­zen­tren“ unterstützt.

Baye­ri­sche Städtebauförderprogramme

Stadt Bam­berg: 1.052.000 Euro

  • 252.000 Euro aus der För­der­initia­ti­ve “Innen statt Außen”
  • 800.000 Euro für Mili­tär­kon­ver­si­on US-Kaser­ne War­ner Barracks

Land­kreis Bam­berg: 2.963.000 Euro

Städ­te­bau­li­che Sanie­rungs­maß­nah­men und Einzelvorhaben
  • Brei­ten­güß­bach, Orts­kern, 120.000 Euro
  • Bur­ge­brach, Orts­kern, 300.000 Euro
  • But­ten­heim, Orts­kern, 300.000 Euro
  • Hei­li­gen­stadt i.OFr., Orts­kern, 180.000 Euro
  • Hirschaid, Orts­kern, 90.000 Euro
  • Kem­mern, Orts­kern, 120.000 Euro
  • Lis­berg, Orts­kern Tra­bels­dorf, 120.000 Euro
  • Mem­mels­dorf, Orts­kern, 60.000 Euro
  • Recken­dorf, Orts­kern, 60.000 Euro
Maß­nah­men der För­der­initia­ti­ve “Innen statt Außen”:
  • Brei­ten­güß­bach, Orts­kern, 80.000 Euro
  • Lit­zen­dorf, Orts­kern, 240.000 Euro
  • Scheß­litz, Orts­kern, 108.000 Euro
  • Zap­fen­dorf, Orts­kern, 28.000 Euro
Maß­nah­men der För­der­initia­ti­ve “Flä­chen­ent­sie­ge­lung”:
  • Brei­ten­güß­bach, Orts­kern, 168.000 Euro
  • Lit­zen­dorf, Ein­zel­vor­ha­ben, 80.000 Euro
  • Mem­mels­dorf, Orts­kern, 400.000 Euro
  • Scheß­litz, Orts­kern, 149.000 Euro
  • Zap­fen­dorf, Orts­kern, 160.000 Euro
Maß­nah­men der Militärkonversion:
  • Brei­ten­güß­bach, Ein­zel­vor­ha­ben ehem. MUNA-Gelän­de, 200.000 Euro

Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­der­pro­gram­me

Stadt Bam­berg: 380.000 Euro

  • 240.000 Euro aus dem Pro­gramm „Sozia­le Stadt“
  • 140.000 Euro aus dem Pro­gramm „Zukunft Stadtgrün“

Land­kreis Bam­berg: 1.110.000 Euro

Pro­gramm „Sozia­le Stadt“
  • Gun­dels­heim, Orts­kern, 240.000 Euro
  • Strul­len­dorf, Orts­kern, 120.000 Euro
Pro­gramm „Zukunft Stadtgrün“
  • Zap­fen­dorf, Orts­kern, 30.000 Euro
Pro­gramm „Akti­ve Stadt- und Ortsteilzentren“
  • Bau­nach, Alt­stadt, 300.000 Euro
  • Lit­zen­dorf, Orts­kern, 60.000 Euro
  • Ste­gau­rach, Orts­kern, 200.000 Euro
  • Viereth-Trun­stadt, Orts­ker­ne, 60.000 Euro

Schreibe einen Kommentar