Forch­heim: Stra­ßen­sper­run­gen im Bereich Rathausplatz/​Haupt­stra­ße – Horn­schuch­al­lee

Das Stra­ßen­ver­kehrs­amt der Stadt Forch­heim teilt mit, dass wegen der Leer­rohr­ver­le­gung für die Stadt­wer­ke Forch­heim Stra­ßen­sper­run­gen und Halt­ver­bo­te vom 24. bis zum 31. Okto­ber 2018 im Bereich Haupt­stra­ße 1, 5 und 13 in Kraft tre­ten. Zeit­wei­se ist wegen der Maß­nah­me die Zufahrt zur Horn­schuch­al­lee bzw. zum Rat­haus­platz nicht mög­lich.

Wäh­rend des „Bau­ab­schnitts I“ vom 24. bis zum 28. Okto­ber 2018 ist der Bereich in der Haupt­stra­ße 1, 5 und 13 von der Kreu­zung Spitalstraße/​Horn­schuch­al­lee bis zum Rat­haus­platz nicht befahr­bar. In die Horn­schuch­al­lee kann von Nor­den her noch ein­ge­fah­ren wer­den. Der Bereich der Bus­hal­te­stel­len ist für den ÖPNV anfahr­bar.

Wäh­rend des „Bau­ab­schnitts II“ vom 29. bis zum 31. Okto­ber 2018 ver­schie­ben sich die Bau­stel­le und damit die Sper­rung der Haupt­stra­ße ab der Kreu­zung Spitalstraße/​Horn­schuch­al­lee bis zur Ein­mün­dung in die Wie­sent­stra­ße. In die­ser Zeit kann die Horn­schuch­al­lee von Nor­den aus nicht ange­fah­ren wer­den.

In der Bir­ken­fel­der Stra­ße Höhe “alter Fried­hof” wird für den Lini­en­bus­ver­kehr eine Ersatz­hal­te­stel­le ein­ge­rich­tet. Auf­grund die­ser Bus­um­lei­tung wird in der Bir­ken­fel­der und Drei­kir­chen­stra­ße vom 29.10.2018 bis 31.10.2018 ein beid­sei­ti­ges Hal­te­ver­bot ange­ord­net.

Fahr­rad­fah­rer und Fuß­gän­ger kön­nen die Bau­stel­len im Bereich Haupt­stra­ße pas­sie­ren.

Schreibe einen Kommentar