Notizen und Kurzmeldungen aus der Universität Bayreuth

Universitätsverein nun auch mit Regionalgruppe in Kulmbach

Der Universitätsverein Bayreuth e.V. wurde 1970 mit dem Ziel gegründet, Wissenschaft und Forschung sowie Bildung und Erziehung zu fördern. Darüber hinaus will der Verein die Verbindungen der Universität Bayreuth mit den Bürgern der Region im sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich weiter stärken. Mit der Etablierung der neuen ´Fakultät VII für Lebenswissenschaften: Nahrung, Ernährung und Gesundheit` am Campus Kulmbach wurde jetzt auch die Regionalgruppe Kulmbach des Universitätsvereins wiederbelebt. Das Team vom Campus Kulmbach mit Gründungsdekan Prof. Dr. Stephan Clemens und Campus-Geschäftsführer Dr. Matthias J. Kaiser ist sehr glücklich über die Reaktivierung der Regionalgruppe Kulmbach. Interessierte Bürger, Unternehmen oder Institutionen sind herzlich willkommen! Die jährlichen Mitgliedsbeiträge reichen von 15 Euro für Schüler/Studenten über 50 Euro für Einzelpersonen bis 200 Euro für Firmen, Verbände, Kommunen usw.

Kontakt: Vereinsvorsitzender Horst Eggers, E-Mail: horst.eggers@hwk-oberfranken.de

Geschäftsstelle: Claudia Becker, Telefon: 0921 / 55-7608 (vormittags)
E-Mail: univerein@uni-bayreuth.de

Open Access Woche in der Universitätsbibliothek

Vom 22. – 28. Oktober 2018 findet wieder die internationale Open Access Week statt. An der Universität Bayreuth gibt es mittlerweile verschiedene Angebote, um eigene Publikationen im Open Access zugänglich zu machen. Zu diesen, wie auch zu Fragen, die damit zusammenhängen, wurde von der Universitätsbibliothek eine Poster-Ausstellung konzipiert, zu der ab Montag, 22.10.2018, bis Sonntag, 28.10.2018, alle Interessierten herzlich in die Lounge der Zentralbibliothek eingeladen sind.

WAK-Symposium in Bayreuth

Zehn Professoren der Kunststofftechnik berichten am 23. und 24. Oktober im Rahmen des 3. WAK-Symposiums „Additive Fertigung mit Kunststoffen“ in Bayreuth über aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Forschung auf diesem Gebiet. Ausrichter des Symposiums, das bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH stattfindet, ist der WAK – Wissenschaftlicher Arbeitskreis der Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik, bei dem Professor Volker Altstädt, Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe der Universität Bayreuth, Mitglied ist. Universitätspräsident Professor Dr. Stefan Leible wird bei der Abendveranstaltung am 23.10. das Grußwort sprechen.

Programm und Referenten unter www.nmbgmbh.de/wak2018
Die Veranstaltung ist gebührenpflichtig, um Anmeldung wird gebeten.

Bayreuther Dialoge

Am 27. und 28. Oktober finden die Bayreuther Dialoge statt – eine jährlich stattfindende Konferenz an der Universität Bayreuth, ehrenamtlich organisiert von Studierenden des Studiengangs Philosophy&Economics. Diese Veranstaltung ermöglicht einen kontroversen Dialog zwischen den Disziplinen durch Formate wie Podiumsdiskussionen und Seminare.

Die 15. Bayreuther Dialoge drehen sich rund um das Thema Identität. Disruptive Technologien verändern unser Selbst von Grund auf: Bin ich mein Facebook-Profil oder mein Lebenslauf? Identifiziere ich mich über meine Vorstellungen, Taten oder meinen Beruf? Und was passiert eigentlich mit meiner Identität, wenn dieser Beruf auf einmal von einer künstlichen Intelligenz oder von einem Roboter ausgeführt werden kann? Gibt es in einer globalisierten Welt so etwas wie nationale Identität? Darf man mit Identitäten handeln?

Wir möchten dazu einladen, mit uns in den Dialog zu treten! Stellen Sie sich mit uns heute den Fragen, welche die Welt von morgen bestimmen.

Infos unter: http://bayreuther-dialoge.de/

Die Veranstaltung ist gebührenpflichtig, um Anmeldung wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar