Vor­trä­ge zum The­ma „Hei­zen mit Holz und Solar­ther­mie oder mit Wär­me­pum­pe“ in Neun­kir­chen und Eggolsheim

Vor­trä­ge infor­mie­ren über Vor­zü­ge, Ein­satz­mög­lich­kei­ten und Zuschüsse

Ein gutes Heiz­sy­stem ist für das Wohl­be­fin­den und die Lebens­qua­li­tät in Wohn- und Geschäfts­räu­men uner­läss­lich. Doch wel­ches Heiz­sy­stem ist das Beste für mein Haus? Die­se Fra­ge lässt sich nicht all­ge­mein beantworten.

Jedoch gibt es im Rah­men der Vor­trags­rei­he des Arbeits­krei­ses Info-Offen­si­ve des Land­rats­am­tes in Koope­ra­ti­on mit der Volks­hoch­schu­le neu­tra­le Infor­ma­tio­nen zu den Eigen­schaf­ten und Ein­satz­mög­lich­kei­ten ver­schie­de­ner effi­zi­en­ter Heiztechniken.

Die Ver­wen­dung von Holz zum Hei­zen erfreut sich seit Jah­ren zuneh­men­der Beliebt­heit. Im Vor­trag „Hei­zen mit Holz (Pel­lets, Stück­holz, Hack­schnit­zel) und Solar­ther­mie“ am Don­ners­tag, 18.10.2018 um 19.30 Uhr in der Mit­tel­schu­le Neun­kir­chen a. Br., Schel­len­ber­ger Weg 26, wer­den die Funk­ti­ons­wei­se und Vor­zü­ge die­ser Anla­gen­sy­ste­me näher erläu­tert. Ergän­zend dazu wer­den die Investitions‑, Betriebs- und War­tungs­ko­sten im Ver­gleich dar­ge­stellt und die bestehen­den För­der­mög­lich­kei­ten aufgezeigt.

Bei gerin­gem Heiz­wär­me­be­darf in Neu­bau­ten oder bei umfas­send ener­ge­tisch sanier­ten Bestands­ge­bäu­den kann auch eine Wär­me­pum­pe ein geeig­ne­tes Heiz­sy­stem sein. Um die­ses The­ma „Hei­zen mit Wär­me­pum­pe und Pho­to­vol­ta­ik sowie intel­li­gen­te Haus­tech­nik“ geht es im Vor­trag, der am Don­ners­tag, 25.10.2018 um 19.30 Uhr im Sit­zungs­saal des Gemein­de­zen­trums in Eggols­heim, Haupt­str. 27, statt­fin­det.

Dabei wer­den die ver­schie­de­nen Wär­me­pum­pen­sy­ste­me vor­ge­stellt und even­tu­el­le Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten mit einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge angesprochen.

Die Her­aus­for­de­run­gen hin­sicht­lich Lärm­schutz wer­den eben­so the­ma­ti­siert wie eine intel­li­gen­te Ver­net­zung der elek­tri­schen Anla­gen und auto­ma­ti­sche Steue­rung der Gebäudetechnik.

Infor­ma­tio­nen zu den Investitions‑, Betriebs- und War­tungs­ko­sten sowie zu den ent­spre­chen­den För­der­pro­gram­men run­den die Ver­an­stal­tung ab.

Alle Inter­es­sier­ten sind zu den Vor­trä­gen herz­lich ein­ge­la­den; der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.