Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 18.10.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ebermannstadt. Am Donnerstag, kurz vor zwei Uhr, fiel einer Streife der PI Ebermannstadt ein mit überhöhter Geschwindigkeit fahrender Pkw-Fahrer zwischen Gasseldorf und Ebermannstadt auf. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 38-Jährige ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Sein Führerschein, den er aufgrund einer behördlichen Anordnung bereits hätte abgeben müssen, wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Unterleinleiter. Bei einer einstündigen Geschwindigkeitskontrolle am Mittwochnachmittag am Ortseingang aus Richtung Heiligenstadt kommend musste lediglich ein Autofahrer beanstandet werden. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h war dieser mit Tempo „68“ unterwegs.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde eine 12-jährige Schülerin am Mittwochmorgen in der Ruhalmstraße. Ein 73-jähriger Toyota-Fahrer übersah die Schülerin, als diese gerade im Begriff war, mit ihrem Fahrrad am Zebra-Streifen die Straße zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß und die 12-Jährige fiel vom Fahrrad. Sie musste sich in ambulante ärztliche Behandlung begeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50,– EUR.

Sonstiges

FORCHHEIM. Wegen Trunkenheit im Verkehr muss sich ein 60-jähriger Autofahrer verantworten. Er wurde am Mittwochvormittag im Stadtgebiet mit seinem Pkw kontrolliert. Dabei wurde Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert über 1,2 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt.

FORCHHEIM. Am Mittwochnachmittag, in der Zeit von 11.30 bis 15.00 Uhr, beschädigte ein bislang Unbekannter den Elektrozaun einer Pferdekoppel in Buckenhofen. Es wurde offensichtlich ein Stück Draht des Zaunes herausgeschnitten. Der Sachschaden wird mit 10,– EUR beziffert.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Geldbeuteldiebstähle

BAMBERG. Während des Besuchs einer Praxis im Stadtteil Gaustadt, wurden einer Frau von einem bislang unbekannten Täter zwei Geldbörsen entwendet. Der Täter erbeutete neben den beiden Geldbörsen einen zweistelligen Bargeldbetrag sowie diverse Ausweispapiere. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf insgesamt circa 150 Euro.

Eigentümer eines Rucksacks nach Diebstahl gesucht

BAMBERG. Bereits am Freitag, zwischen 00.00 Uhr und 00.30 Uhr, entwendeten zwei Männer im Alter von 23 und 27 Jahren in der Gaststätte Live Club einen Rucksack. Als die beiden Täter den erbeuteten Rucksack anschließend vor die Gaststätte brachten, um diesen dort zu durchsuchen, wurden sie von Zeugen beobachtet und konnten kurz darauf von den verständigten Polizeistreifen letztlich festgenommen werden.

Die Polizei Bamberg-Stadt (Rufnummer: 0951/9129-210) sucht nun nach dem rechtmäßigen Eigentümer des blau-grauen Rucksacks mit der Aufschrift ‚Instreet‘, in dem sich mehrere Kleidungsstücke befanden.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Dienstag, 09. Oktober gegen 12.00 Uhr am Ortsausgang Gaustadt, Fahrtrichtung Bischberg, ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Bei dem Unfall war der Fahrer eines Quad beteiligt, der aufgrund eines Überholmanövers im Gegenverkehr sein Fahrzeug stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß mit dem überholenden Pkw zu verhindern. Der Fahrer des Quads verlor in der Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 zeitnah mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Autofahrer hatte falsch getankt

BAMBERG. Am Dienstag, zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, hat ein Autofahrer an einer Tankstelle in der Moosstraße sein Fahrzeug mit dem falschen Treibstoff betankt. Als der unbekannte Fahrzeugführer sein Missgeschick kurz darauf bemerkte, ging er anschließend in ein nahegelegenes Geschäft, kaufte dort mehrere Kanister sowie einen Abpumpschlauch und entleerte den Tank seines Fahrzeugs. Die drei Kanister mit insgesamt ca. 55 Liter Treibstoff sowie die restlichen Utensilien ließ der Autofahrer auf dem Tankstellengelände stehen und fuhr anschließend davon.

Zeche geprellt

BAMBERG. Am Mittwochmittag verzehrte ein etwa 20-jähriger Mann in einer Gaststätte am Schillerplatz eine Pizza. Der Mann stand im Anschluss auf, scheinbar um die Toilette aufzusuchen, verließ tatsächlich aber das Lokal, ohne seine offene Rechnung in Höhe von sieben Euro zu bezahlen. Der Täter war etwa 1,80 m groß und hatte kurze blonde Haare. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Zeugen zu Auseinandersetzung in Fleischstraße gesucht

BAMBERG. Bereits im Laufe des vergangenen Freitagabends kam es zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr in der Fleischstraße, auf Höhe des Mitarbeiterparkplatz der Stadtverwaltung, zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter mehreren Männern, bei der es auch zur Anwendung eines Schlagstockes gekommen ist. Die Polizei Bamberg-Stadt bittet etwaige Zeugen dieser Auseinandersetzung, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit den ermittelnden Beamten in Verbindung zu setzen.

Zeugen zu Auseinandersetzung auf Tankstellenareal in Zeppelinstraße gesucht

BAMBERG. Ebenfalls am vergangenen Freitag, gegen 23.20 Uhr, gingen insgesamt drei Beschuldigte einen 21-Jährigen aus Forchheim an, der sich auf dem Areal der Jet-Tankstelle in der Zeppelinstraße in seinem Pkw aufgehalten hatte. Nachdem der 21-jährige Geschädigte nach Aufforderung seiner Kontrahenten das Fahrzeug verlassen hatte, soll es zu einem Fußtritt gegen den Oberkörper des Geschädigten gekommen sein. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Entgegenkommendes Auto übersehen

VIERETH-TRUNSTADT. Etwa 5.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße ereignete. Dort wollte gegen 6.15 Uhr eine 39-jährige Peugeot-Fahrerin nach links auf die A 70 in Fahrtrichtung Nürnberg auffahren und übersah beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Pkw eines 45-Jährigen. Dieser versuchte zwar noch mit seinem Kia auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt.

Vorfahrt missachtet

SCHLÜSSELFELD. Das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ missachtete am Mittwochmorgen ein 61-jähriger Ford Focus-Fahrer, als er vom Marktplatz nach links in die Bamberger Straße einfahren wollte. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Auto eines 27-Jährigen. An den Unfallfahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

10-jähriger Junge verletzte sich

MERKENDORF. Mit Prellungen und Schürfwunden musste am Mittwochnachmittag ein 10-jähriger Junge durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der Pointstraße geriet der Schüler mit dem Reifen seines Fahrrades gegen den Bordstein und stürzte deshalb.

Zu spät reagiert

BISCHBERG. Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person sowie ca. 2.000 Euro Sachschaden kam es am Mittwochmittag, gegen 13.05 Uhr auf der B 26 bei Bischberg-Ost in Richtung Bamberg. Ein 63-jähriger Fiat-Fahrer erkannte zu spät, dass der vorausfahrende Pkw, Chevrolet, abbremsen musste und fuhr auf. Durch den Anstoß verletzte sich die 56-jährige Chevrolet-Fahrerin leicht.

Verkehrsunfallfluchten

Zeugen zu nachfolgenden Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Schaden am Radlauf

BUTTENHEIM. Einen Schaden in Höhe von ca. 600 Euro am hinteren linken Radlauf seines Pkw, Dacia Sandero, entdeckte ein 45-Jähriger und erstattete deshalb bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Anzeige wegen Unfallflucht. Der Schaden entstand zwischen Sonntag, 10.30 Uhr, und Montagabend, 19 Uhr. Während dieser Zeit parkte das Fahrzeug auf dem Parkplatz des Rathauses bzw. in der Ortsstraße „Streckfuß“.

Stoßstange verkratzt

EBING. Gegen die vordere linke Stoßstange eines in der Ortsstraße „Hergeten“ in einer Parkbucht abgestellten Pkw, VW Beetle, stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Dienstagnachmittag, 15 Uhr, und Mittwochmorgen, 9.30 Uhr. Obwohl ein Schaden von etwa 600 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen.

Außenspiegel trafen sich

JULIUSHOF. Die Außenspiegel zweier Fahrzeuge streiften sich am Dienstagabend, 20 Uhr, im Begegnungsverkehr auf der Kreisstraße zwischen den beiden Einfahrten zum Juliushof. Dabei ging der linke Außenspiegel am VW Polo einer 21-Jährigen zu Bruch. Ohne anzuhalten fuhr das andere am Unfall beteiligte Auto in Richtung Hirschaid davon.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Betrunken auf Mofa unterwegs

Hollfeld. Einen Wert von 1,40 Promille stellten die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Kontrolle eines Mofafahrers am gestrigen Nachmittag in Hollfeld fest. Bei einem ersten Gespräch wurde beim 58jährigen Zweiradfahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Trunkenheitsfahrt. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Unterbindung der Weiterfahrt. Nach Eingang des Ergebnisses der Blutuntersuchung wird die Anzeige der Staatsanwaltschaft Bayreuth zur Entscheidung vorgelegt.