Rucksack entrissen und ins Gesicht geschlagen

BAMBERG. Am Montagabend entriss ein unbekannter Mann einer Frau in der Bamberger Innenstadt zuerst deren Rucksack mit Bargeld darin und schlug ihr damit ins Gesicht, bevor er unerkannt entkam. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen.

Gegen 21.20 Uhr bemerkten Passanten eine laut schreiende Frau in der Straße Theuerstadt in Bamberg. Ein Mann entriss der 40-Jährigen deren Rucksack mit einem niedrigen dreistelligen Bargeld Betrag und einem Mobiltelefon darin. Danach schlug er ihr mit dem Rucksack ins Gesicht. Der als Afrikaner beschriebene Mann flüchtete im Anschluss mit seiner Tatbeute und entkam unerkannt.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich, zirka 25 Jahre, 180 Zentimeter groß
  • schwarze Hautfarbe, afrikanische Herkunft
  • sprach Englisch und gebrochenes Deutsch
  • schlank, schwarze Rasta-Haare
  • bekleidet mit einem dunklen T-Shirt und einer langen grauen Hose

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 um Hinweise.