Näch­ste Mei­len­stei­ne für den Bahn-Aus­bau Nürn­berg – Bam­berg

Bau­end­spurt vor Fahr­plan­wech­sel – Umfang­rei­che Bau­ar­bei­ten – Bus­se erset­zen Züge

Fahr­zeit­ge­win­ne, mehr ICE-Sprin­ter­ver­bin­dun­gen Mün­chen-Ber­lin und höhe­re Pünkt­lich­keit im Regio­nal­ver­kehr – mit dem vier­glei­si­gen Aus­bau der Bahn­strecke Nürn­berg – Bam­berg gibt es mehr Qua­li­tät im Netz der Deut­schen Bahn. Ab dem Fahr­plan­wech­sel 2018/2019 am 9. Dezem­ber wird in dem Strecken­ab­schnitt der vier­glei­si­ge Regel­ver­kehr auf­ge­nom­men. Dafür sind noch umfang­rei­che Bau­ar­bei­ten nötig. Die­se sor­gen in den näch­sten Wochen für Ein­schrän­kun­gen im Zug­ver­kehr.

Total­sper­rung Fürth – Bam­berg vom 20.10. – 26.10.2018

Die Fern­ver­kehrs­zü­ge wer­den in die­sem Zeit­raum zwi­schen Bam­berg und Nürn­berg ohne Halt in Erlan­gen umge­lei­tet und erhal­ten dadurch eine Rei­se­zeit­ver­län­ge­rung von ca. 70 Minu­ten. In Mün­chen und Nürn­berg star­ten die Züge um bis zu 70 Minu­ten frü­her.
Die Züge des Fran­ken-Thü­rin­gen-Express (FTX) wer­den zwi­schen Nürn­berg und Bam­berg durch Bus­se ersetzt. Die S‑Bahnen der Linie S 1 wer­den zwi­schen Fürth und Bam­berg durch Bus­se ersetzt.

Ein­ge­schränk­ter Betrieb Nürn­berg – Bam­berg vom 27.10. – 19.11.2018

Die Fern­ver­kehrs­zü­ge ver­keh­ren mit bis zu fünf Minu­ten Fahr­zeit­ver­län­ge­rung ohne Halt in Erlan­gen.
Im Regio­nal­ver­kehr (FTX) wer­den zwi­schen Bamberg/​Fürth und Nürn­berg meh­re­re Züge teil­wei­se durch Bus­se ersetzt. Eben­so wer­den ein­zel­ne S‑Bahnen der Linie S1 zwi­schen Bai­ers­dorf und Erlan­gen durch Bus­se ersetzt. Dar­über hin­aus kommt es an ein­zel­nen Tagen zu leicht geän­der­ten Abfahrts­zei­ten der S‑Bahnen. Durch die län­ge­re Fahr­zeit der Bus­se ver­län­gert sich die Rei­se­zeit um bis zu 60 Minu­ten.

Die Deut­sche Bahn bit­tet die Rei­sen­den, die Fahr­plan­än­de­run­gen ein­schließ­lich even­tu­ell abweichender/​geänderter Abfahr­zei­ten bei der Rei­se­pla­nung zu berück­sich­ti­gen und bit­tet um Ver­ständ­nis dafür.

Strecken­a­gent infor­miert über Fahr­plan­än­de­run­gen

Sämt­li­che Fahr­plan­än­de­run­gen sind bereits in der Fahr­plan­aus­kunft im Inter­net und an den Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten berück­sich­tigt. Die Fahr­gä­ste kön­nen sich auch im Inter­net unter https://​bau​in​fos​.deut​sche​bahn​.com/ oder über den DB Strecken­a­gent www​.bahn​.de/​s​t​r​e​c​k​e​n​a​g​ent infor­mie­ren. Tele­fo­nisch ist der Kun­den­dia­log Nah­ver­kehr in Bay­ern unter der Ruf­num­mer 089 2035 5000 zu errei­chen.

Schreibe einen Kommentar