Gudrun Brendel-Fischer: „Stadt Bayreuth profitiert vom Städtebauförderprogramm“

Rund 2,6 Mio. Euro erhalten in diesem Jahr acht oberfränkische Gemeinden dank der Bund-Länder-Städtebauförderung. Mit 600.000 Euro profitiert der Altstadtkern in Bayreuth “, freut sich die CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer. Das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Leben findet Innenstadt“ unterstützt die Kommunen bei dem Bestreben dem Aussterben ihrer Innenstädte und Ortskerne entgegenzuwirken. Dazu gehört z. B. eine bessere Nahversorgung, die Einrichtung von Infrastruktureinrichtungen oder die Wiederbelebung leerstehender Gebäude. Bayernweit erhalten 113 Gemeinden 28,5 Mio. Euro aus diesem Förderprogramm von Bund und Freistaat.

Für das Förderjahr 2018 werden die Städtebauförderprogramme Soziale Stadt, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren, Stadtumbau, Städtebaulicher Denkmalschutz, Kleinere Städte und Gemeinden und Zukunft Stadtgrün auf dem bisherigen hohen Niveau fortgesetzt. Eine Übersicht über die Programmkommunen und weitere Informationen zur Städtebauförderung sind im Internet abrufbar unter: http://www.stmb.bayern.de/buw/staedtebaufoerderung/foerderprogramme/index.php

Schreibe einen Kommentar