„Mia ham‘s satt“ – BUND Natur­schutz Bam­berg ruft zur Demo in Mün­chen auf

Am Sams­tag, 6. Okto­ber fin­det in Mün­chen unter dem Mot­to „Mia ham’s satt“ eine Groß­de­mo statt. Der BUND Natur­schutz und vie­le ande­re Orga­ni­sa­tio­nen for­dern dort gemein­sam ein Umden­ken in der Agrar- und Ver­kehrs­po­li­tik. „Insek­ten­ster­ben, Bau­ern­hof­ster­ben, Tier­leid in den Mega­stäl­len, zube­to­nier­te Land­schaf­ten, drecki­ge Luft, Ver­kehrs­kol­laps – das ist nicht das Bay­ern, das wir wol­len!“, so das Bünd­nis. Statt­des­sen haben sich die Ver­an­stal­ter den Erhalt der wun­der­schö­nen, viel­fäl­ti­gen Kul­tur- und Natur­land­schaft und eine öko­lo­gi­sche, tier­ge­rech­te und bäu­er­li­che Land­wirt­schaft auf die Fah­ne geschrie­ben. Die Auf­takt­kund­ge­bung beginnt um 11 Uhr auf dem Königs­platz. Neben Reden aus dem Trä­ger- und Unter­stüt­zer­kreis erwar­tet die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ein bun­tes Büh­nen­pro­gramm mit Live­mu­sik unter ande­rem von Hans Well mit den Well­bappn. Treff­punkt zur gemein­sa­men Anrei­se mit dem Bay­ern­ticket ist um 7:45 Uhr am Bahn­hof in Bam­berg.

Schreibe einen Kommentar