“Lebens­stil und men­ta­le Fit­ness” in der Bay­reu­ther Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te

Vie­le Men­schen fra­gen sich inzwi­schen, ob es Prä­ven­tiv­maß­nah­men gibt, mit denen sich das Demenz­ri­si­ko sen­ken lässt. Zu die­sem The­ma gibt es in der Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te der Stadt Bay­reuth, Am Sen­del­bach 1–3, monat­lich ein Infor­ma­ti­ons-Ange­bot mit dem Titel „Lebens­stil und men­ta­le Fit­ness“ für die Genera­ti­on über 50 Jah­re, wobei jedes Mal ein ande­rer Bereich der Prä­ven­ti­on im Mit­tel­punkt steht. Am Don­ners­tag, 4. Okto­ber, um 17 Uhr, geht die Rei­he in eine neue Run­de. Dies­mal steht das The­ma „Demenz­prä­ven­ti­on und Bewe­gung“ auf dem Pro­gramm. Zunächst tref­fen sich die Inter­es­sier­ten in der Begeg­nungs­stät­te zu einer infor­ma­ti­ven Ein­heit. Anschlie­ßend ist, soweit es das Wet­ter zulässt, als prak­ti­scher Bewe­gungs­im­puls ein Stadt­spa­zier­gang mit unter­halt­sa­men Erläu­te­run­gen durch eine geprüf­te Gäste­füh­re­rin geplant. Daher emp­fiehlt es sich, Schu­he zu tra­gen, mit denen man eine Wei­le in der Stadt unter­wegs sein kann. Das Ange­bot ist wie immer kosten­los.

Schreibe einen Kommentar