„Bot­schaf­ter des gei­sti­gen Genus­ses“: Kani­ber über­reich­te Urkun­den an Edel­brand-Som­me­liers

Fünf neue Edel­brand-Som­me­liers für Ober­fran­ken

Zehn frisch gebacke­nen Edel­brand-Som­me­liers hat Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­rin Michae­la Kani­ber in Mün­chen ihre Urkun­den über­reicht. Sie hat­ten zuvor erfolg­reich die 14-tägi­ge Qua­li­fi­zie­rung der Genuss­aka­de­mie Bay­ern absol­viert. „Sie alle haben jetzt das nöti­ge Rüst­zeug, um Lieb­ha­ber edler Trop­fen auf pro­fes­sio­nel­le Wei­se für unse­re baye­ri­schen Edel­brän­de zu begei­stern“, sag­te Kani­ber bei der Ver­lei­hung in Mün­chen. Der Mini­ste­rin zufol­ge lei­sten die Som­me­liers als Bot­schaf­ter des gei­sti­gen Genus­ses einen wich­ti­gen Bei­trag bei der Ver­mark­tung baye­ri­scher Edel­brän­de als hoch­wer­ti­ge regio­na­le Pro­duk­te. Kani­ber wür­dig­te zudem den Bei­trag der Bren­ne­rei­en zum Erhalt einer viel­fäl­ti­gen und arten­rei­chen Kul­tur­land­schaft. Denn die Ver­ar­bei­tung hei­mi­schen Obstes – viel­fach auch alter Sor­ten aus Streu­obst­wie­sen – sor­ge dafür, dass der Land­schafts­cha­rak­ter der Regio­nen erhal­ten bleibt. „Edel­brän­de sind Kul­tur­land­schaft in höch­ster Kon­zen­tra­ti­on“, so die Mini­ste­rin.

Die Qua­li­fi­zie­rung zum Edel­brand-Som­me­lier haben seit 2012 mehr als 100 Teil­neh­mer erfolg­reich absol­viert. Sie umfasst unter ande­rem Edel­brand-Sen­so­rik, Ver­mark­tungs­stra­te­gien und Prä­sen­ta­ti­ons­tech­nik. Auch außer­halb der weiß-blau­en Gren­zen genießt die Wei­ter­bil­dung einen her­vor­ra­gen­den Ruf: Vier Absol­ven­ten kom­men die­ses Mal aus ande­ren Bun­des­län­dern. Sie fand heu­er erst­mals unter dem Dach der Genuss­aka­de­mie Bay­ern in Koope­ra­ti­on mit den baye­ri­schen Bren­ner­ver­bän­den und der Lan­des­an­stalt für Wein und Gar­ten­bau statt. Die im ver­gan­ge­nen Jahr in Kulm­bach eröff­ne­te Aka­de­mie ist ein wich­ti­ger Bau­stein der Pre­mi­um­stra­te­gie für baye­ri­sche Lebens­mit­tel. Ziel ist es, das Bewusst­sein der Ver­brau­cher für die Qua­li­tät und Ein­zig­ar­tig­keit baye­ri­scher Spe­zia­li­tä­ten zu schär­fen und so zusätz­li­che Absatz-Chan­cen für die baye­ri­sche Land- und Ernäh­rungs­wirt­schaft zu eröff­nen. Detail­in­fos gibt es unter www​.genuss​aka​de​mie​.bay​ern.

Edel­brand-Som­me­liers aus Ober­fran­ken

  • Breh­mer-Knau­er Hei­di, Hil­polt­stein
  • Hack Bian­ca, Pinz­berg
  • Hack Chri­sti­an, Pinz­berg
  • Mey­er Deni­se, Lau­ter­tal
  • Win­kel­mann Peter, Hal­lern­dorf

Schreibe einen Kommentar