Unbekannter belästigte Spaziergängerinnen in Bayreuth – Kripo sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Mann belästigte am Dienstagnachmittag eine junge Frau und ein Mädchen in der Wilhelminenaue in Bayreuth. Die Kriminalpolizei Bayreuth sucht Zeugen und Hinweise auf den Unbekannten.

Im Zeitraum zwischen 15.45 Uhr und 16 Uhr befand sich die 17-jährige Jugendliche auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau, als sich der unbekannte Spaziergänger vor ihr entblößte. Die Jugendliche entfernte sich daraufhin. Kurze Zeit später trat ihr der Mann einige Meter weiter erneut gegenüber und versuchte die junge Frau zu umarmen, was diese jedoch verhindern konnte. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht.

Etwa im gleichen Zeitraum belästigte offensichtlich der gleiche Täter ebenfalls in der Wilhelminenaue ein 12-jähriges Mädchen, das dort zu Fuß unterwegs war. Als sie sich etwa in Höhe des dortigen Wasserwehres befand, trat ihr der Unbekannte gegenüber und berührte das Mädchen unsittlich. Die couragierte 12-Jährige verpasste dem Mann eine Ohrfeige und lief davon, bevor sie von zu Hause aus die Polizei verständigte. Eine sofortige Fahndung nach dem Täter mit mehreren Polizeistreifen verlief bis in die Abendstunden ergebnislos. Kriminalbeamte aus Bayreuth haben die Ermittlungen übernommen und bitten um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat.

Der unbekannte Täter ist geschätzte 20 Jahre alt, schlank, hat schwarze Haare und sprach gebrochen deutsch.

Die Kriminalbeamten fragen:

  • Wer hat die beiden Übergriffe am Dienstagnachmittag beobachtet oder kann Hinweise zur Aufklärung geben?
  • Wem ist der Mann ebenfalls aufgefallen oder wer kennt dessen Aufenthaltsort?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar