MAGNE­SIA-Klet­ter­hal­le in Forch­heim fei­ert 15-jäh­ri­ges Jubi­lä­um

Sams­tag 13.Oktober 2018 – Star­gä­ste: Welt­klas­se-Klet­te­rin May­an Smith-Gobat und Boul­der-Crack Yan­nik Flo­he´

Mit einem Jubi­lä­ums­tag bei frei­em Ein­tritt fei­ert die MAGNE­SIA-Klet­ter­hal­le in Forch­heim ihr 15-jäh­ri­ges Bestehen. Mit über 1500 Qua­drat­me­tern Klet­ter­flä­che ist sie noch immer eine der größ­ten Hal­len Nord­bay­erns. Besu­cher kön­nen in der Hal­le klet­tern, Klet­ter­aus­rü­stung testen und Welt­klas­se-Klet­te­rer erle­ben.

Ab 10 Uhr hat die Hal­le in der Alten Spin­ne­rei (Trett­lach­stra­ße 1, 91301 Forch­heim) geöff­net. Für gute Stim­mung sor­gen ab 15 Uhr Brat­wür­ste, Fass­bier und der jun­ge DJ Cal­pas. Der hal­len­ei­ge­ne Klet­ter­shop hat geöff­net und hält unter ande­rem Pro­duk­te der Mar­ken LOWA, Edel­rid und BAU­ER­an­dMO­RE, New Seed und Klet­ter­ret­ter bereit.

Riders on the storm, Torre Central

Riders on the storm, Tor­re Cen­tral

Erster Star­gast ist Yan­nik Flo­he´. Der erst 18-Jäh­ri­ge aus Essen gewann kürz­lich die Deut­sche Mei­ster­schaft im Boul­dern und wird Klet­ter­schu­he prä­sen­tie­ren. Ab 20:30 Uhr hält May­an Smith-Gobat ihren Vor­trag „Riders on the Storm“. Dabei geht es um die Bege­hung der Ost­wand des Tor­re Cen­tral in Pata­go­ni­en, einer extrem schwie­ri­gen Rou­te, die die 38-jäh­ri­ge Deutsch-Neu­see­län­de­rin 2016 gemei­stert hat.

Die MAGNE­SIA-Klet­ter­hal­le ging im Okto­ber 2003 im ehe­ma­li­gen Kes­sel­haus der denk­mal­ge­schütz­ten Forch­hei­mer Spin­ne­rei in Betrieb. Sie war damals die größ­te Hal­le Nord­bay­erns. Nam­haf­te Wett­be­wer­be fan­den in Forch­heim statt, dar­un­ter 2005 die Deut­sche Mei­ster­schaft im Sport­klet­tern. Geschäfts­füh­rer Albrecht Waas­ner legt Wert dar­auf, immer wie­der neue, vari­an­ten­rei­che Rou­ten der Schwie­rig­keits­gra­de 3–10 anzu­bie­ten. Die Hal­le ist ganz­jäh­rig geöff­net und bie­tet neben bis zu 12 Meter hohen Wän­den mit bis zu 18 Meter lan­gen Quer­gän­gen auch einen Boul­der­raum. Neue­ste Errun­gen­schaft ist ein Moon Board, eine kipp­ba­re Klet­ter­wand, auf der die Klet­te­rer mit eine App LED-Lich­ter steu­ern kön­nen und so über 16.000 Rou­ten wäh­len kön­nen, die welt­weit gleich sind. Ergänzt wird das Ange­bot mit einem Hoch­seil­gar­ten und einem Klet­ter­shop.

Schreibe einen Kommentar