Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Armut in einer rei­chen Gesell­schaft – Ursa­chen, Wir­kun­gen, Gegen­stra­te­gien

Gemein­sam ver­an­stal­ten die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern und die Uni­ver­si­tät Bay­reuth am 9. und 10. Okto­ber 2018 die Bay­reu­ther Sozi­al­rechts­ta­ge. Das The­ma die­ser Exper­ten-Tagung ist hoch bri­sant: ‚Armut in einer rei­chen Gesell­schaft – Ursa­chen, Wir­kun­gen, Gegen­stra­te­gien‘. Renom­mier­te Fach­leu­te wie der Prä­si­dent der Dia­ko­nie Deutsch­land, Pfar­rer Ulrich Lilie, wer­den über Armut, Soli­da­ri­tät, das Selbst­ver­ständ­nis unse­rer Gesell­schaft und recht­li­che Aspek­te von Armut spre­chen. Zur Tagung sind Jour­na­li­sten herz­lich ein­ge­la­den!

Armut in einer rei­chen Gesell­schaft: Die­se bedeut­sa­me gesell­schafts- und sozi­al­po­li­ti­sche The­ma­tik wird wäh­rend der Bay­reu­ther Sozi­al­rechts­ta­ge von Exper­ten aus wis­sen­schaft­li­cher, kirch­li­cher und poli­ti­scher Sicht beleuch­tet. „Arm trotz Arbeit, Armut von Kin­dern, Armut im Alter – das sind The­men, die vie­le Men­schen bewe­gen. Armut ist in aller Mun­de. Aber wis­sen wir wirk­lich immer, was gemeint ist? Wir wol­len genau­er hin­schau­en“, erklärt Prof. Dr. Ste­phan Rixen, der an der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth den Lehr­stuhl für Öffent­li­ches Recht, Sozi­al­wirt­schafts- und Gesund­heits­recht inne­hat und auch die Fach­ta­gung mode­riert.

Park­plät­ze befin­den sich direkt am Gebäu­de RW I und sind ent­spre­chend aus­ge­schil­dert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen gern dem bei­gefüg­ten Pro­gramm ent­nom­men wer­den.

Es wird auch um ‚Barm­her­zig­keit oder Rechts­an­spruch‘ gehen, wenn der Prä­si­dent der Dia­ko­nie Deutsch­land, Ulrich Lilie, bei den Bay­reu­ther Sozi­al­rechts­ta­gen spricht. Prof. Dr. Anne Len­ze, Hoch­schu­le Darm­stadt, spricht zum The­ma ‚Armut von Kin­dern‘. Prof. Dr. Wieb­ke Bro­se, Uni­ver­si­tät Jena, befasst sich mit dem Pro­blem, dass nicht alle, die arbei­ten, davon auch leben kön­nen (‚Armut trotz Arbeit: Pre­kä­re Beschäf­ti­gung‘). Außer­dem geht Prof. Dr. Ute Klam­mer, Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen, der Fra­ge nach, ob Armut eine poli­ti­sche Gefahr ist. Wie Armut mit den Mit­teln des Rechts bekämpft wer­den kann, das wird Prof. Dr. Con­stan­ze Jan­da, Uni­ver­si­tät Spey­er, erör­tern.

Die Tagung rich­tet sich aus­schließ­lich an Fach­ex­per­ten.

Anmel­dung unter Tele­fon: 0921 / 607‑2217 oder E‑Mail: bayreuther-​sozialrechtstage@​drv-​nordbayern.​de

Schreibe einen Kommentar