BUND Natur­schutz und Attac Bam­berg: “Brenn­punkt Ham­ba­cher Forst”

Im Ham­ba­cher Forst haben sich in den letz­ten Wochen die Ereig­nis­se zuge­spitzt. Ein letz­tes, uraltes Wald­stück soll der Braun­koh­le­indu­strie wei­chen. Der Kon­flikt gilt als Brenn­glas für das Ver­sa­gen der aktu­el­len Kli­ma­po­li­tik. BUND Natur­schutz und Attac Bam­berg laden am Diens­tag, 2. Okto­ber zu einer Ver­an­stal­tung mit Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu den Ent­wick­lun­gen rund um den Ham­ba­cher Forst ein. Außer­dem wer­den Teil­nah­me- und Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für die Akti­ons­ta­ge und Demon­stra­tio­nen der gro­ßen Umwelt­or­ga­ni­sa­tio­nen am 6. Okto­ber sowie für die “Ende Gelände”-Aktion am 25.–28.10. vor­ge­stellt.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19 Uhr im Jugend­zen­trum am Mar­ga­re­ten­damm, Bam­berg.

Schreibe einen Kommentar