Uni­ver­si­tät Bam­berg: Anmel­dung für „Mäd­chen und Tech­nik“ (MUT)-Ferienprogramm star­tet

Von flun­kern­den Bil­dern und elek­tro­ni­schen Käfern

Auch in diesem Herbst können sich Mädchen an der Universität Bamberg in den Workshops des MUT-Ferienprogramms in Technik und Informatik ausprobieren, beispielsweise beim Bauen eines Roboters. Quelle: Brigitte Stork

Auch in die­sem Herbst kön­nen sich Mäd­chen an der Uni­ver­si­tät Bam­berg in den Work­shops des MUT-Feri­en­pro­gramms in Tech­nik und Infor­ma­tik aus­pro­bie­ren, bei­spiels­wei­se beim Bau­en eines Robo­ters. Quel­le: Bri­git­te Stork

Sie sind in Sekun­den­bruch­tei­len geschos­sen und erin­nern an schö­ne Momen­te oder bewei­sen Din­ge, die wirk­lich pas­siert sind: Fotos. Aber was, wenn sie nicht die gan­ze Wahr­heit zei­gen oder gar flun­kern? Der Work­shop „Wenn Bil­der lügen“ zeigt, wie Bild­pro­gram­me klei­ne Stö­ren­frie­de ent­fer­nen oder gan­ze Hin­ter­grün­de ver­än­dern kön­nen – und eine Stadt so plötz­lich zum Mars wird. Der Kurs ist Teil des Feri­en­pro­gramms „Mäd­chen und Tech­nik“ (MUT), das die Fakul­tät Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Ange­wand­te Infor­ma­tik (WIAI) am 29. und 30. Okto­ber 2018 auf dem ERBA-Cam­pus der Uni­ver­si­tät, An der Webe­rei 5, ver­an­stal­tet. Dort kön­nen Schü­le­rin­nen aller Schul­ar­ten von 10 bis 14 Jah­ren in zahl­rei­chen Work­shops von 9 bis 16 Uhr pro­gram­mie­ren, expe­ri­men­tie­ren und ihre Begei­ste­rung für Infor­ma­tik ent­decken.

An ins­ge­samt zwei Tagen ler­nen die Mäd­chen in den Kur­sen „Spie­lend pro­gram­mie­ren“, „Scratch Dir Dei­ne eige­ne Welt“ oder im „Python-Pro­gram­mier­work­shop“, wie 2D-Spie­le und vir­tu­el­le Wel­ten ent­ste­hen. Wer hand­werk­lich krea­tiv wer­den möch­te, kann im Kurs „Cra­zy Robots“ einen Robo­ter bau­en oder im „Löt­work­shop“ einem elek­tro­ni­schen Käfer Leben ein­hau­chen. Der Kurs „Eye­tracking“ lehrt außer­dem in klei­nen Expe­ri­men­ten, auf was Men­schen ihr Augen­merk legen, wenn sie Fil­me schau­en – und was das über sie ver­rät.

Am Diens­tag, den 30. Okto­ber, ab 16.15 Uhr run­det eine öffent­li­che Abschluss­be­spre­chung das Pro­gramm ab. Dort stel­len die Teil­neh­me­rin­nen ihren Eltern, Geschwi­stern, Freun­den und inter­es­sier­ten Gästen vor, was sie wäh­rend des Feri­en­pro­gramms geschaf­fen und gelernt haben.

Schü­le­rin­nen kön­nen sich ab sofort unter nach​wuchs​.wiai​.uni​-bam​berg​.de/​mut anmel­den. Auf die­ser Sei­te fin­den sich auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm. Die Teil­nah­me kostet pro Work­shop 5 Euro, die Ver­ga­be der Plät­ze erfolgt nach Ein­gang der Anmel­dung.

Schreibe einen Kommentar