Noch kei­ne Lehr­stel­le? Es ist noch nicht zu spät!

Über 700 freie Lehr­stel­len in Ober­fran­ken

Brigitte Glos

Bri­git­te Glos, die Lei­te­rin der Agen­tur für Arbeit Bam­berg-Coburg

Am Mitt­woch, den 10. Okto­ber, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr fin­det im IHK-Wei­ter­bil­dungs­zen­trum, am Schloss­platz, Ein­gang Allee, erster Stock, Saal 1 Coburg die dies­jäh­ri­ge Lehr­stel­len – Nach­ver­mitt­lungs­ak­ti­on statt. Es gibt im Raum Coburg, Kro­nach und Lich­ten­fels noch über 700 freie Lehr­stel­len für die­ses Jahr. Ange­spro­chen sind alle Jugend­li­chen, die bis­her noch kei­nen Aus­bil­dungs­platz gefun­den haben. Ver­tre­ter der Agen­tur für Arbeit Coburg und der Kam­mern zei­gen, wo es noch Chan­cen zum sofor­ti­gen Start in eine Aus­bil­dung gibt. Sie bera­ten auch über Alter­na­ti­ven, wenn der Traum­be­ruf noch nicht zum Grei­fen nahe ist.

„Die Agen­tur für Arbeit enga­giert sich gemein­sam mit den Kam­mern im Rah­men der Nach­ver­mitt­lungs­ak­ti­on, noch unver­sorg­te Aus­bil­dungs­platz­su­chen­de und die frei­en Aus­bil­dungs­stel­len zusam­men­zu­füh­ren. Auch für Jugend­li­che, die sich im Über­gangs­sy­stem befin­den, sowie für Aus­bil­dungs­ab­bre­cher bie­ten sich hier gute Chan­cen, noch einen pas­sen­den Aus­bil­dungs­platz zu fin­den.“ – sagt Bri­git­te Glos, die Lei­te­rin der Agen­tur für Arbeit Bam­berg-Coburg.

Es ist kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar