BN Bam­berg: Herbst­füh­rung durch die Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft

Heike Kettner, eine der Initiatorinnen der Solawi Bamberg, erläutert das Solidarprinzip des Projekts. Foto: Brandy Grüner

Hei­ke Kett­ner, eine der Initia­to­rin­nen der Sola­wi Bam­berg, erläu­tert das Soli­dar­prin­zip des Pro­jekts. Foto: Bran­dy Grü­ner

Am Frei­tag, 28. Sep­tem­ber fin­det eine kurz­wei­li­ge Füh­rung für Groß und Klein auf dem Gelän­de der Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft statt. Im Rah­men des Pro­jekts “Vom Acker auf den Tel­ler – Werk­statt für nach­hal­ti­gen Kon­sum”, das der BUND Natur­schutz Bam­berg und die Sola­wi gemein­sam durch­füh­ren, wird das Kon­zept die­ser gemein­schaft­li­chen Form des Land­be­wirt­schaf­tung vor­ge­stellt. Neben herbst­li­chen Impres­sio­nen der Fel­der und all­ge­mei­nen Infor­ma­tio­nen wird es einen klei­nen Snack und Gele­gen­heit zu Fra­gen und Aus­tausch geben. Treff­punkt zur Füh­rung, die unge­fähr 1,5 Stun­den dau­ert, ist um 16 Uhr auf dem Gelän­de der Sola­wi an der Gal­gen­führ. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter info@​bund-​naturschutz.​de oder 0951/5190611.

Schreibe einen Kommentar