Notorische Einmietbetrügerin im Raum Bamberg gefasst

Gemeinsame Presserklärung der Polizeiinspektion Bamberg-Land und der Staatsanwaltschaft Bamberg

Landkreis und Stadt Bamberg. Eine zunächst unbekannte Einmietbetrügerin sitzt aufgrund der Ermittlungen der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg nunmehr in Untersuchungshaft.

Bereits seit ca. 5 Wochen trieb die 24-jährige im Stadt- und Landkreis Bamberg ihr Unwesen. Sie mietete sich über verschiedene Hotelportale, unter falschen Personalien in mindestens 8 verschiedenen Gasthöfen und Hotels ein und verursachte hierbei Vermögensschäden von bis zu 1500,- Euro. Der Gesamtschaden, der durch die Täterin aus dem Landkreis Bamberg, unter Inanspruchnahme von Kost und Logis entstand, beläuft sich mittlerweile auf ca. 6000,- Euro.

Durch die umfangreichen Ermittlungen der Ermittlergruppe der PI Bamberg-Land und der engen Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg, konnte die amtsbekannte Betrügerin identifiziert und schließlich durch Informationen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe, in Bamberg/Stadtteil Bug festgenommen werden.

Im Zuge der Ermittlungen wurden der Frau weitere Einmietbetrügereien nachgewiesen. Die Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl gegen die Straftäterin. Die 24-Jährige erwartet nun eine nicht unerhebliche Haftstrafe. Für die finanziellen Schäden wird sie sich ebenfalls verantworten müssen.