“Wolf und Her­den­schutz in der Pra­xis”: Exkur­si­on zu einem Wei­der­ind­hal­ter nach Plan­ken­fels

Der Wolf ist nach Bay­ern zurück­ge­kehrt und sorgt seit­dem für kon­tro­ver­se Dis­kus­sio­nen. Ins­be­son­de­re die Hal­ter von Wei­de­tie­ren fürch­ten um ihre Exi­stenz. Wie ein effek­ti­ver Her­den­schutz mit Hun­den funk­tio­niert, soll bei einer Exkur­si­on des BUND Natur­schutz Bam­berg am 29. Sep­tem­ber nach Plan­ken­fels gezeigt wer­den. Neben dem The­ma Her­den­schutz sol­len auch all­ge­mei­ne Fra­gen zum Umgang mit der Rück­kehr des Wol­fes the­ma­ti­siert wer­den. Nach einem Rund­gang über den Betrieb eines Wei­der­in­der­hal­ters, der bereits mit Hun­den zur Abwehr des Wol­fes arbei­tet, soll die Dis­kus­si­on rund um das The­ma Wolf in einer Gast­stät­te fort­ge­setzt wer­den. Ab Bam­berg wer­den Fahr­ge­mein­schaf­ten gebil­det. Treff­punkt dazu ist um 14.45 Uhr. Der Ort wird bei der Anmel­dung bekannt gege­ben. Der Teil­neh­mer­bei­trag liegt bei 5 Euro pro Per­son, Kin­der kön­nen kosten­los teil­neh­men. Eine Anmel­dung ist bis zum 26.09.2018 an bamberg@​bund-​naturschutz.​de oder unter 0951/5190611 mög­lich!

Schreibe einen Kommentar