Vor­trag “Gelen­ker­hal­ten­de Ope­ra­tio­nen am Knie­ge­lenk” am Kli­ni­kum Bam­berg

Muss es bei Pro­ble­men am Knie­ge­lenk immer eine Ope­ra­ti­on sein? Gibt es Alter­na­ti­ven zur Ver­wen­dung einer Pro­the­se? Wel­che Arten der Knor­pel­er­satz­ver­fah­ren wer­den heut­zu­ta­ge ein­ge­setzt? Rund um das The­ma gelen­ker­hal­ten­de Ope­ra­tio­nen am Knie­ge­lenk geht es am Mitt­woch, den 26. Sep­tem­ber 2018 ab 19 Uhr im Bam­ber­ger Kli­ni­kum am Bru­der­wald. Herr Dr. Jörg Dick­schas, Lei­ten­der Arzt der Sek­ti­on Gelen­ker­halt und Lei­ter des Endo­Pro­the­tik­Zen­trums der Kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie, hält dazu einen Vor­trag mit dem Titel „Gelen­ker­hal­ten­de Ope­ra­tio­nen am Knie­ge­lenk. Es muss nicht immer eine Pro­the­se sein!“ Dabei wid­met er sich indi­vi­du­el­len Fra­gen und Pro­ble­men der Gäste.

Die Ver­an­stal­tung fin­det im Raum Resi­denz statt. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar