Stadt­wer­ke Bam­berg: Glas­fa­ser erreicht Katha­ri­nen­hof

1.000 Haus­hal­te haben die Stadt­wer­ke seit Jah­res­be­ginn im Gebiet rund um Lud­wig­stra­ße und Schwar­zen­berg­stra­ße mit der Glas­fa­ser erschlos­sen. Jetzt geht der Aus­bau des schnel­len Inter­nets in der Nürn­ber­ger Stra­ße wei­ter. Dazu muss die Nürn­ber­ger Stra­ße ab 21. Sep­tem­ber bis 12. Okto­ber stadt­ein­wärts zwi­schen Pfi­ster- und Kuni­gun­den­ruh­stra­ße gesperrt wer­den. Der Ver­kehr wird über die Pfister‑, Schwarzenberg‑, Lud­wig- und Luit­pold­stra­ße umge­lei­tet.

Mit die­sem Bau­ab­schnitt schlie­ßen die Stadt­wer­ke unter ande­rem die neue Wohn­an­la­ge am Katha­ri­nen­hof an das Breit­band­in­ter­net an. Danach geht der Glas­fa­ser­aus­bau in der Kaims­gas­se, der Joseph‑, Kuni­gun­den­ruh- und der Pfi­ster­stra­ße wei­ter. Bis Ende des Jah­res sol­len dort 1.000 wei­te­re Haus­hal­te über das schnel­le Inter­net sur­fen kön­nen.

Heu­te sind bereits 36.700 Haus­hal­te an das Glas­fa­ser­netz ange­schlos­sen – das sind 80 Pro­zent der Bam­ber­ger Haus­hal­te. Wo, das kann unter www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​i​n​t​e​r​net abge­ru­fen wer­den. Den Inter­net­an­schluss in allen Band­brei­ten sowie die Tele­fon­flat­rate ins deut­sche Fest­netz gibt es für Stadt­wer­ke-Kun­den wäh­rend der ersten zwölf Mona­te Ver­trags­lauf­zeit schon für 19,90 Euro im Monat. Infor­ma­tio­nen zum Wech­sel des Tele­fon- und Inter­net­an­schlus­ses gibt es von den Mul­ti­me­dia­be­ra­tern der Stadt­wer­ke tele­fo­nisch unter der 0951 77–4949 sowie per­sön­lich im Ser­vice­zen­trum am ZOB, mon­tags bis don­ners­tags von 8 bis 18 Uhr, frei­tags bis 14 Uhr.

Schreibe einen Kommentar