1. Brauereienlauf bringt über 700 Läufer in die Fränkische Toskana

Der 1. Brauereienlauf durch die Fränkische Toskana kombiniert Sport mit Genuss. (Foto: Tricamp)

Der 1. Brauereienlauf durch die Fränkische Toskana kombiniert Sport mit Genuss. (Foto: Tricamp)

Auf die Plätze, fertig, los: Am 29. September fällt der Startschuss für den 1. Brauereienlauf. Entlang der Traditionsbrauereien, Gasthöfe und Bierkeller können die Teilnehmer Gerstensaft und kulinarische Spezialitäten der Region genießen. Über 700 Läufer werden erwartet. Start ist am Samstag um 10:00 Uhr auf den Litzendorfer Tanzwiesen mit Marathon und Halbmarathon, um 10:15 Uhr mit dem 10 km Lauf.

Seit rund einem Jahr wird das Großevent vom Veranstalter Tricamp aus Gundelsheim geplant, die Organisation läuft derzeit auf Hochtouren. Polizei, Feuerwehr, Arbeiter-Samariter-Bund, drei Gemeindeverwaltungen und die Tourist-Info Fränkische Toskana sind mit im Boot. Über 700 Läufer aus Nah und Fern haben sich für die verschiedenen Läufe registriert. Sogar aus den Niederlanden, aus Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Sachsen und Thüringen reisen viele Marathonis an. Neben dem Marathon, sponsert by „Die Bayrische“ (42km) werden eine marcapo Marathon-Staffel (4 x ca. 10km), ein Halbmarathon (21km), ein 10-km-Lauf und AWO-Bambiniläufe (500m und 1.000m) angeboten.

„Nach vielen Monaten der Vorbereitung hoffen wir nun auf einen sonnigen Herbsttag und viele begeisterte Zuschauer. Zum Erfolg des 1. Brauereienlaufs wird das Publikum an der Strecke ganz entscheidend beitragen,“ so Wolfgang Möhrlein, 1. Bürgermeister der Gemeinde Litzendorf, der selbst teilnehmen wird. Durch das Anfeuern an der Strecke würden die Läufer zu Höchstleistungen motiviert. Zahlreiche beteiligte Brauereien, Bierkeller und Gaststätten verpflegen nicht nur die Läufer, sondern bieten ihre Köstlichkeiten auch den Zuschauern an und sorgen an vielen Stellen auch für musikalische Unterhaltung. Zum Carbo-Loading am Vortag des Marathons gibt es für die Läufer daher auch keine Pastaparty, sondern eine fränkische Kloß´-mit Soß´-Party im Litzendorfer Festzelt.

Prominente Unterstützung hat der Brauereienlauf auch, denn gleich mehrere Bürgermeister werden mitlaufen: Wolfgang Möhrlein, 1. Bürgermeister aus Litzendorf lässt es sich nicht nehmen, als letzter Läufer beim Staffel-Marathon auf seiner Stammstrecke von Melkendorf über Lohndorf und Tiefenellern nach Litzendorf zu laufen. Wolfgang Desel, 1. Bürgermeister der Gemeinde Strullendorf und passionierter Läufer, hat sich den Marathon vorgenommen, und Jonas Merzbacher, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gundelsheim, den 10-km-Lauf. Schirmherr ist Landrat Johann Kalb, der die Siegerehrung am Samstag um 17:30 Uhr vornehmen wird, bevor Läufer, Helfer und Besucher gemeinsam bei der großen Finisher-Party ab 20:00 Uhr mit der Live-Band „Die Fregger“ im Festzelt kräftig feiern werden.

Zum Abschluss ein „Fränkischer Jazzfrühschoppen“

Am Tag nach dem Marathon wird in der Nachbargemeinde Gundelsheim mit einem „Fränkischen Jazzfrühschoppen“ ein Abschlussfest gefeiert. Die Band „Jazz Colors“ aus Bamberg sorgt ab 10:00 Uhr in der Scheune an der Hauptstraße 7 für entspannte „After-Run-Stimmung“. Neben Weißwürsten gibt es ab 11:30 Uhr einen fränkischen Mittagstisch mit knusprigen Schäuferla in Rauchbiersoße oder Salatteller. Erwartet werden neben vielen Läufern und Einheimischen auch Braumeister Halu Straub mit einer Gruppe von Läufern, die auf ihrer Genusswanderung von Memmelsdorf entlang des 13- Brauereien-Wegs zum Mittagessen nach Gundelsheim kommen werden (bereits ausgebucht). Infos und Anmeldung unter www.brauereienlauf.de oder Tel. 0951-700 687 30.

Schreibe einen Kommentar