Bam­ber­ger Stadt­wer­ke star­ten Bie­ter­ver­fah­ren für Bau­grund­stücke am Ste­phans­berg

Die Stadt­wer­ke Bam­berg haben das Bie­ter­ver­fah­ren für vier Bau­grund­stücke auf dem Ste­phans­berg gestar­tet. Dort, wo frü­her Trink­was­ser­hoch­be­häl­ter stan­den, wur­den Bau­rech­te für vier zwei­ge­schos­si­ge Wohn­häu­ser geschaf­fen. Die Grund­stücke haben eine Grö­ße zwi­schen knapp 600 und 1.400 Qua­drat­me­tern.

Das Expo­sé – inklu­si­ver aller Infor­ma­tio­nen zum Bebau­ungs­plan und Bie­ter­ver­fah­ren – kön­nen Inter­es­sen­ten auf der Stadt­wer­ke-Home­page unter www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​i​m​m​o​b​i​l​ien her­un­ter­la­den. Die Ange­bots­ab­ga­be ist in zwei Bewer­bungs­pha­sen ein­ge­teilt: Die Kauf­ge­bo­te für „Haus 1“ und „Haus 2“ kön­nen bis zum 16. Okto­ber abge­ge­ben wer­den, die Ange­bo­te für „Haus 3“ und „Haus 4“ bis zum 12. Novem­ber.

Die Grund­stücke sind frei, weil die dor­ti­gen Trink­was­ser-Hoch­be­häl­ter außer Betrieb genom­men und durch einen neu­en 8.500 Kubik­me­ter fas­sen­den Trink­was­ser­hoch­be­häl­ter an der Alten­bur­ger Stra­ße ersetzt wur­den.

Schreibe einen Kommentar