Umbau für ein bür­ger­freund­li­ches Ein­woh­ner­mel­de­amt: Schlie­ßung für drei Werk­ta­ge not­wen­dig

Um das Ein­woh­ner­mel­de­amt künf­tig bür­ger­freund­li­cher und ent­spre­chend den neu­en Daten­schutz­be­din­gun­gen zu gestal­ten, sind eini­ge bau­li­che Ände­run­gen erfor­der­lich, teilt der Amts­lei­ter des Einwohnermelde‑, Stan­des- und Wahl­am­tes der Stadt Forch­heim, Die­ter Walda mit. Die Umbau­ar­bei­ten wer­den (auch über das Wochen­en­de) in der Zeit von Don­ners­tag, 25. Okto­ber 2018 bis ein­schließ­lich Mon­tag, 29. Okto­ber 2018 durch­ge­führt. In die­sem Zeit­raum ist das Ein­woh­ner­mel­de­amt für den Par­tei­ver­kehr geschlos­sen.

Zu den Maß­nah­men gehö­ren z.B. die Ver­le­gung eines neu­en Boden­be­la­ges, der Ein­bau von wand­ho­hen Glas­trenn­wän­den für einen War­te­be­reich des Publi­kums­ver­kehrs und die Instal­la­ti­on einer Per­so­nen­auf­ruf­an­la­ge.

Mitt­ler­wei­le ist das Ein­woh­ner­mel­de­amt – nach der Ver­kür­zung wegen des Per­so­nal­eng­pas­ses im Som­mer – wie­der zu den gewohn­ten Zei­ten von Mon­tag bis Frei­tag 08:00 bis 12:00 Uhr und am Don­ners­tag von 08:00 bis 17:30 Uhr geöff­net. Außer­dem hat die Stadt Forch­heim eine zusätz­li­che Sach­be­ar­bei­te­rin für das Ein­woh­ner­mel­de­amt ein­ge­stellt, damit künf­tig mög­lichst sol­che Per­so­nal­eng­päs­se wie in den letz­ten Mona­ten ver­hin­dert wer­den. Für die Instal­la­ti­on eines zusätz­li­chen Arbeits­plat­zes sind des­halb eben­falls Umbau­maß­nah­men wie z.B. die Ver­le­gung von EDV- und Strom­ka­beln erfor­der­lich.

Die­ter Walda betont: „Wir möch­ten recht­zei­tig auf die­se Schlie­ßung hin­wei­sen, da der Mon­tag (29.10.2018) bereits in den baye­ri­schen Herbst­schul­fe­ri­en liegt.“

Schreibe einen Kommentar