Gudrun Brendel-Fischer: „Öko-Modellregionen werden weiterhin gefördert“

Vom Konzept der Öko-Modellregionen sind beide Politikerinnen überzeugt. Die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und die CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer, die die Staatsministerin erst kürzlich für eine Veranstaltung nach Bayreuth geholt hatte. Sie lobten beide die sehr erfolgreiche Kommunale Allianz der ILE A9.

Für die Schaffung einer Ökomodell-Region im Landkreis Bayreuth, speziell für dieses Projekt, hatte sich Gudrun Brendel-Fischer in der Vergangenheit schwer eingesetzt und auch die Ministerin um Unterstützung gebeten. Jetzt gilt es, die Konzepteinreichung abzuwarten.

„Ob ein Projekt erfolgreich ist oder nicht, hängt immer von einem guten Zusammenwirken aller Beteiligten vor Ort ab. Von den Bürgern, der Wirtschaft und von der Politik“, betont Brendel-Fischer. Nur so lasse sich beispielsweise die Produktion ökologischer Lebensmittel, das Bewusstsein der Menschen für Regionalität, Ökologie und Nachhaltigkeit in den Regionen voranbringen.

Sie freue sich, dass Staatsministerin Kaniber die Förderung der bestehenden Öko-Modellregionen verlängert und auch einen neuen Wettbewerb gestartet habe. „Damit können weitere Regionen staatlich anerkannte Öko-Modellregionen werden“, sagt sie.

Schreibe einen Kommentar