Demon­stra­ti­on gegen AfD-Ver­an­stal­tung in Stegaurach

„Ste­gau­rach steht auf!“

Das Akti­ons­bünd­nis „Ste­gau­rach steht auf“ macht mobil gegen die AfD. Am Diens­tag, 18. Sep­tem­ber, fin­det ab 18.30 Uhr auf dem Park­platz vor der Aurach­tal­hal­le am Elster­weg eine Kund­ge­bung statt. Die AfD hält ab 19.00 Uhr im Bür­ger­saal eine Wahl­kampf­ver­an­stal­tung ab. „Wir wol­len deut­lich machen, dass wir die AfD nicht in unse­rer Gemein­de haben wol­len“, sagt Hein­rich Kolb, Spre­cher des Akti­ons­bünd­nis­ses. Er ruft alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf, das Bünd­nis bei sei­nem Pro­test zu unterstützen.

Kolb bedau­er­te zugleich, dass die Gemein­de Ste­gau­rach den kom­mu­na­len Bür­ger­saal an die AfD ver­mie­tet hat. „Die AfD ist kei­ne demo­kra­ti­sche Par­tei. Das zeigt sich schon dar­an, dass sie sämt­li­che demo­kra­ti­schen Par­tei­en als ‚Alt­par­tei­en‘ schmäht. Die Par­tei rich­tet sich gegen die plu­ra­li­sti­sche Gesell­schaft.“ Das Akti­ons­bünd­nis will Flag­ge zei­gen gegen die AfD, die im gesam­ten Land­kreis Ver­an­stal­tun­gen abhält und dort ihre rechts­po­pu­li­sti­schen Paro­len verbreitet.

Kolb ruft alle demo­kra­ti­schen Kräf­te auf, das Akti­ons­bünd­nis am Diens­tag zu unter­stüt­zen. „Wenn wir den Rechts­ruck in unse­rer Gesell­schaft ver­hin­dern wol­len, dann muss die Mit­te der Gesell­schaft nun zusam­men­hal­ten und zei­gen, dass extre­mi­sti­sches Gedan­ken­gut kei­nen Platz bei uns hat.“

Beson­ders lächer­lich, so Kolb, sei es, wenn aus­ge­rech­net die AfD eine Wahl­kampf­ver­an­stal­tung zur Bil­dungs­po­li­tik abhält. „Gera­de AfD-Ver­tre­ter haben oft ekla­tan­te histo­ri­sche und poli­ti­sche Bil­dungs­lücken ins­be­son­de­re, was die Geschich­te der 30er und 40er Jah­re betrifft oder die frei­heit­lich-demo­kra­ti­sche Grundordnung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.