Chor­kon­zert mit “Vocan­ta” in Wal­kers­brunn

Vocan­ta – ein Aus­hän­ge­schild frän­ki­scher Chor­kul­tur und Kul­tur­preis­trä­ger der Stadt Erlan­gen im Jahr 2016 ist nach län­ge­rer Pau­se mit sei­nem agi­len Chor­lei­ter Joa­chim Adamc­zew­ski wie­der zu einem voka­len Kon­zert der Super­la­ti­ve in unse­rer Regi­on zu Gast.

Mit den dop­pel­chö­ri­gen Bach­mo­tet­ten „Der Geist hilft unse­rer Schwach­heit auf“ und „Komm, Jesu komm“ stellt der Chor am 3. Okt. um 19 Uhr 30 gleich zwei der bekann­te­sten a capel­la Ver­to­nun­gen des Tho­mas­kan­tors in den Mit­tel­punkt die­ses von der Kir­chen­ge­mein­de Wal­kers­brunn ver­an­stal­te­ten und vom Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mer unter­stütz­ten Kon­zer­tes, das in der sehr stim­mungs­vol­len evan­ge­li­schen Kir­che „Zu den hei­li­gen Grä­bern“ ober­halb von Wal­kers­brunn statt­fin­det (der Anfahrts­weg ist ab der Orts­mit­te beschil­dert!). Dar­über hin­aus wird der längst auch inter­na­tio­nal renom­mier­te Chor (Auf­trit­te in den letz­ten Jah­ren in Frank­reich, Eng­land und Russ­land) noch bekann­te roman­ti­sche Kom­po­si­tio­nen wie die Psalm­mo­tet­ten „Rich­te mich Gott“ und „War­um toben die Hei­den“ von Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy sowie Chor­kom­po­si­tio­nen des 20. Jahr­hun­derts von Ola Gjei­lo, Ter­ry Schlen­ker und Juli­an Rei­sent­hel sin­gen.

Zwi­schen den Chor­sät­zen spielt Kul­tur­som­mer­lei­ter Frank Her­de­gen (Deka­nats­kan­tor a.D.) an der Orgel die dori­sche Toc­ca­ta mit Fuge von J.S. Bach und Men­dels­sohns Orgel­so­na­te D‑Dur Op. 65/5.

Kar­ten für die­ses Chor-Event zu 10 € (Vor­ver­kauf 9 €) gibt es seit dem 1.Sept. immer mitt­wochs von 13–17 Uhr im evang. Pfarr­amt Ermreuth und im Café „Klein und Fein“ in Neun­kir­chen a. Br. sowie bei den ande­ren Vor­ver­kaufs­stel­len des Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mers (sie­he unter www​.igen​s​dorf​.de/​k​u​l​t​u​r​s​o​z​i​a​les /​kultursommer)

Schreibe einen Kommentar