Chorkonzert mit „Vocanta“ in Walkersbrunn

Vocanta – ein Aushängeschild fränkischer Chorkultur und Kulturpreisträger der Stadt Erlangen im Jahr 2016 ist nach längerer Pause mit seinem agilen Chorleiter Joachim Adamczewski wieder zu einem vokalen Konzert der Superlative in unserer Region zu Gast.

Mit den doppelchörigen Bachmotetten „Der Geist hilft unserer Schwachheit auf“ und „Komm, Jesu komm“ stellt der Chor am 3. Okt. um 19 Uhr 30 gleich zwei der bekanntesten a capella Vertonungen des Thomaskantors in den Mittelpunkt dieses von der Kirchengemeinde Walkersbrunn veranstalteten und vom Igensdorfer Kultursommer unterstützten Konzertes, das in der sehr stimmungsvollen evangelischen Kirche „Zu den heiligen Gräbern“ oberhalb von Walkersbrunn stattfindet (der Anfahrtsweg ist ab der Ortsmitte beschildert!). Darüber hinaus wird der längst auch international renommierte Chor (Auftritte in den letzten Jahren in Frankreich, England und Russland) noch bekannte romantische Kompositionen wie die Psalmmotetten „Richte mich Gott“ und „Warum toben die Heiden“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Chorkompositionen des 20. Jahrhunderts von Ola Gjeilo, Terry Schlenker und Julian Reisenthel singen.

Zwischen den Chorsätzen spielt Kultursommerleiter Frank Herdegen (Dekanatskantor a.D.) an der Orgel die dorische Toccata mit Fuge von J.S. Bach und Mendelssohns Orgelsonate D-Dur Op. 65/5.

Karten für dieses Chor-Event zu 10 € (Vorverkauf 9 €) gibt es seit dem 1.Sept. immer mittwochs von 13-17 Uhr im evang. Pfarramt Ermreuth und im Cafe „Klein und Fein“ in Neunkirchen a. Br. sowie bei den anderen Vorverkaufsstellen des Igensdorfer Kultursommers (siehe unter www.igensdorf.de/kultursoziales /kultursommer)

Schreibe einen Kommentar