Konzert der Bamberger Symphoniker: Tenor Jeremy Ovenden springt ein

Jeremy Ovenden (c) Luca Sage

Jeremy Ovenden (c) Luca Sage

Für das Konzert der Bamberger Symphoniker am Mittwoch, 19. September, um 19.30 Uhr, im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth, hat Tenor Thomas Walker seinen Auftritt wegen eines Trauerfalls abgesagt. Jeremy Ovenden wird seinen Part übernehmen. Der britische Tenor erhielt seine Ausbildung am Royal College of Music. 1994 gewann er den Preis der Ian-Fleming-Stiftung, der es ihm ermöglichte, sein Studium bei Niccolai Gedda fortzusetzen. Jeremy Ovenden ist regelmäßig Gast auf internationalen Bühnen, wie der Staatsoper Berlin, Covent Garden oder der Mailänder Scala. Er hat bereits viele Male mit dem Dirigenten des Konzerts, Paul McCreesh, zusammengearbeitet.

Schreibe einen Kommentar