Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung der SPD: “Car­sha­ring in Forch­heim – Ja, bit­te!”

Car­sha­ring gibt es in Deutsch­land bereits seit über 25 Jah­ren. Die Idee, Autos mit ande­ren Men­schen zu tei­len, ist also nicht neu. Inzwi­schen ist es sogar eine moder­ne Dienst­lei­stung gewor­den und gewinnt immer mehr an Bedeu­tung und Zuwachs.

Forch­heim ist durch Bahn, S‑Bahn und Bus­sen gut ange­bun­den, so dass man vie­le Zie­le auch mit den ÖPNV errei­chen kann. In weni­gen Fäl­len klappt es jedoch nicht. Car­sha­ring wäre eine Lösung, die­se Lücke zu fül­len und auf die Anschaf­fung eines teu­ren Autos zu ver­zich­ten.

Als Refe­ren­ten hat die Forch­hei­mer SPD Herrn Eugen Ritt­mey­er von der BfB-Ener­gie Genos­sen­schaft ein­ge­la­den. Die Genos­sen­schaft bie­tet seit 2017 Car­sha­ring in Neun­kir­chen am Brand an. Herr Ritt­mey­er wird dar­über berich­ten, was die Vor­tei­le von Car­sha­ring sind und wie Car­sha­ring auch in Forch­heim funk­tio­nie­ren kann. Außer­dem wird Dirk Samel aus Sicht der Stadt­wer­ken Forch­heim auf das Car­sha­ring ein­ge­hen.

  • Tag: Don­ners­tag, den 27. Sep­tem­ber 2018
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Ort: Gast­haus Alex­an­dros (Bräust­überl), Horn­schuch­al­lee 32, 91301 Forch­heim

Schreibe einen Kommentar