Antrag der Forch­hei­mer CSU-Stadt­rats­frak­ti­on zur Wei­ter­ent­wick­lung des Kolpinghauses

Antrag zur Wei­ter­ent­wick­lung des Kolpinghauses
– hier: Besuch des Berolz­hei­me­rian­ums Fürth (Comö­die Fürth)

Sehr geehr­ter Herr Oberbürgermeister,

seit vie­len Jah­ren setz­te und setzt sich die CSU-Stadt­rats­frak­ti­on trotz allen teils erheb­li­chen Wider­stan­des und mitt­ler­wei­le erfolg­reich für das Vor­ha­ben ein, das Kol­ping­haus zum Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­zen­trum zu ent­wickeln. Vie­le gute Grün­de spre­chen dafür, bei­spiels­wei­se die Innen­stadt­an­bin­dung oder die zu erwar­ten­de För­der­ku­lis­se. Die unter Regie­füh­rung des Jun­gen Thea­ters dan­kens­wer­ter­wei­se ent­wickel­te Koope­ra­ti­on Forch­hei­mer Kul­tur­trä­ger „Kul­tur­puls“ bestä­tig­te die Eig­nung als Ver­an­stal­tungs­stät­te aber auch den sehr bemer­kens­wer­ten Zuspruch. Selbst­ver­ständ­lich sind nun wei­te­re wich­ti­ge Grund­la­gen­ar­bei­ten erfor­der­lich, neben einer attrak­ti­ven, moder­nen und bar­rie­re­frei­en Gestal­tung und einer soli­den Finan­zie­rung auch die Ent­wick­lung eines Nut­zungs- und Betriebs­kon­zep­tes. Wir dan­ken aus­drück­lich allen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen des Stadt­rats, wel­che das Vor­ha­ben unterstützen.

Nach­dem nun der Abschluss des Erb­pacht­ver­tra­ges zwi­schen dem Kol­ping­haus­ver­ein und der Stadt Forch­heim unmit­tel­bar vor Abschluss bzw. nota­ri­el­ler Beur­kun­dung steht, bean­tragt die CSU-Stadt­rats­frak­ti­on geeig­ne­te Objek­te zwecks Anre­gung der künf­ti­gen Innen­ge­stal­tung (z.B. Errich­tung einer Gale­rie) zu besu­chen, kon­kret das Berolz­hei­me­ria­num in Fürth (Comö­die Fürth, betrie­ben u.a. durch Vol­ker Heiß­mann und Mar­tin Ras­sau). Von dort wur­de prin­zi­pi­el­le Bereit­schaft zur Durch­füh­rung eines Besich­ti­gungs­ter­mins zugesagt.

Ein­zu­la­den bit­ten wir die Mit­glie­der der Fach­aus­schüs­se, wei­te­re inter­es­sier­te Stadt­rats­mit­glie­der, unse­re Kul­tur- und Bau­ver­ant­wort­li­chen der Ver­wal­tung, den Vor­stand des Jun­gen Thea­ters, den Vor­stand des Kol­ping­haus­ver­ei­nes, den Vor­sit­zen­de des Hei­mat­ver­eins, alle wei­te­ren Mit­glie­der des Run­den Tisches Kul­tur (die Vor­stän­de unse­rer Kul­tur-schaf­fen­den Vereine/​Organisationen) sowie die Ver­tre­ter der Presse/​Medien.

Mit Kul­tur-freund­li­chem Gruß
Udo Schön­fel­der

Schreibe einen Kommentar