VHS Bamberger Land: Neues VHS-Programm Herbst/Winter 2018/19

Neue VHS-Kurse im Herbst

Über 800 Kurse und Veranstaltungen in über 70 Orten im gesamten Landkreis – die VHS Bamberg- Land ist sowohl thematisch als auch geographisch breit aufgestellt. Pünktlich zum Ende der Sommerferien erscheint das neue Programm am 10.09.2018. Die ehrenamtlichen Außenstellen und die Geschäftsstelle bieten neben bewährten Kursen auch einiges Neues an: BallettFIT oder Teakwon-Do, Koreanische Küche oder die Herstellung von Sauerkraut, ein Arabischkurs, Malen wie Bob Ross oder Stricken fürs Baby, Workshops zur Datenschutzverordnung und zu Smart Home Geräten sowie Studienfahrten zu Sonderausstellungen in Wien oder München. Für Vorträge konnten interessante Gäste gewonnen werden: Simon Jacob stellt sein Buch und Projekt „Peacemaker“ vor, Nadja Bennewitz nimmt uns mit auf eine rasante Zeitreise zum Thema Politik und Frauenbewegung im 20. Jahrhundert und Dr. Holger Kempkens spricht über „Die Zisterzienser zwischen Ideal und Wirklichkeit“. Das Programmheft wird ab dem 10.09.2018 im Landkreis verteilt und ist in den Gemeinden, Banken und weiteren Auslagestellen erhältlich. Die digitale Version des Heftes sowie das Online-Programm sind ab diesem Datum auf www.vhs-bamberg-land.de veröffentlicht. Die TeilnehmerInnen können sich online oder mit einem schriftlichen Formular anmelden.

Ausführliche Programmvorstellung nach Themenbereichen

– Gesellschaft und Leben

Simon Jacob stellt sein Buch „Peacemaker“ vor. Seit Jahren reist er durch Länder wie Syrien, Irak oder Iran. Er schildert auch die Schrecken dieser Kriegsgebiete, aber mehr noch zeigt er, dass und wie Friede wirklich möglich ist. Eine Botschaft, die vor allem in diesen Tagen Mut und Hoffnung macht und motiviert, zu kämpfen für eine bessere Zukunft und für Menschlichkeit (Mo., 22.10.2018, 19.30 Uhr, Café Lui 20, Bamberg).

Das Projekt „Vielfalt in der Einheit – Zisterziensische Kulturlandschaften in Mitteleuropa“ (Europ. Kulturerbejahr 2018) befasst sich mit dem wirtschaftlichen und landschaftsprägenden Wirken der „Weißen Mönche“. Dr. Holger Kempkens, Leiter des Diözesanmuseums Bamberg, zeichnet am Beispiel des Klosters Marienfeld „Die Zisterzienser zwischen Ideal und Wirklichkeit“ nach (Do., 18.10.2018, 19 Uhr, Schloss Burgwindheim).

„Einen Zipfel der Macht in meiner Hand“ – dieses Zitat von Dr. Elisabeth Selbert, die den Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ im Artikel 3 des Grundgesetzes durchsetzte, stellt die Historikerin Nadja Bennewitz ihrem Vortrag über Politik und Frauenbewegung im 20. Jahrhundert voran. Sie unternimmt eine feministische Zeitreise von der Weimarer Republik bis heute, die sich auch in Schlagern, Werbespots und Filmsequenzen widerspiegelt und dadurch lebendig wird (Do., 6.12.2018, 19.30 Uhr, Stephanshof Bamberg).

Neben zahlreichen Bildvorträgen über nahe und ferne Reiseziele – von Bamberg bis nach Australien – bietet die VHS mit ihren Kooperationspartnern einige Studienfahrten an. Im Mittelpunkt sind diesmal besondere Ausstellungen wie „Claude Monet“ und „Pieter Bruegel d.Ä.“ in Wien oder die Kunstschätze Georgiens in Frankfurt a. Main – dorthin geht es auch bei einer Fahrt auf die Frankfurter Buchmesse.

Praktische Tipps und Lerninhalte gibt es in den Motorsägenkursen (Workshop oder Grundlehrgang mit Zertifikat) oder im Workshop für Frauen „Reparaturen im Haushalt – kein Problem!“.

– Kultur und Gestalten

In den Kultur-Kursen erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Techniken, sie können ihre Kreativität ausleben und nehmen sich am Ende etwas Schönes, selbst Geschaffenes mit nach Hause. Beim Malen mit Eitempera-Farben werden die Farben zunächst selbst angerührt, bevor sie sich auf der Leinwand in Stillleben verwandeln. Ölmalerei mit beindruckenden Effekten erlernen die KursteilnehmerInnen bei „Malen wie Bob Ross“ – einem eintägigen Workshop zur Malerei nach Art des populären TV-Malers.

Besondere Kleidungsstücke für die Jüngsten entstehen im Kurs „Stricken fürs Baby“ und in der Fortsetzung zum „Schreinerkurs für Frauen“ können sich die Teilnehmerinnen ein neues Werkstück, ein zusammenklappbares Bett-Tischchen, schreinern.

– Gesundheit

In Bereich Gesundheit sind einige neue Themen im Programm: Im BallettFIT trifft klassisches Ballett auf Fitness für den ganzen Körper, in der koreanische Kampfsportart Taekwon-Do steht insbesondere die Dynamik der Fuß- und Handtechnik im Mittelpunkt und beim Kletterkurs in der Halle wird mit der Mischung aus Geschicklichkeit und Kraft die Ganzkörperkoordination geschult. In den Kraulschwimmkursen geht es um die Koordination von Atmung und den erforderlichen Bewegungsabläufen. Im Angebot sind auch bewährte Kurse wie Wirbelsäulengymnastik oder Zumba, Body-Workout oder Yoga.

Viele Kochkurse runden das Programm ab: Von Koreanischer Küche mit vegetarischem Sushi über Herstellung von Sauerkraut im Glas bis zu Kochkursen für Männer. – Sprachen Mit „Arabisch für AnfängerInnen“ in Baunach steht eine neue Sprache auf dem Programm. Neben Kenntnissen für Alltagssituationen und der Aussprache der wichtigsten Sätze vermittelt der muttersprachliche Kursleiter auch eine Einführung in die arabische Schrift. Weitere Kurse sind Englisch, Spanisch und Italienisch für AnfängerInnen und Fortgeschrittene sowie Französisch und Tschechisch.

– Beruf

Ob beruflich oder auch privat, an der neuen Datenschutzgrundverordnung kommt man nicht vorbei: In einem Kompakt-Workshop erhalten die TeilnehmerInnen einen Einblick in den neuen Umgang mit persönlichen Daten. Auch Excel ist aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken – fast alle nutzen es, doch oft nur einen kleinen Bereich davon. In den Excel-Kursen erlernen die TeilnehmerInnen den effizienten Umgang mit dem Office-Programm. Das bundesweite Zertifikatssystems XpertBusiness bietet in Online-Kursen qualifizierte berufliche Bildung – von der Finanzbuchhaltung über Bilanzierung bis hin zu Steuerrecht und Personalwirtschaft. Workshops zur digitalen Fotografie und zu Smart Home Geräten runden das Programm ab.