Staats­stra­ße 2276, Erneue­rung zwi­schen Wals­dorf und Erlau

Am 10.09.2018 beginnt das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg mit der Erneue­rung der Staats­stra­ße 2276 zwi­schen Wals­dorf und Erlau. Die Bau­maß­nah­me wird in drei Bau­ab­schnit­ten durch­ge­führt. Im 1. Bau­ab­schnitt wird die Staats­stra­ße zwi­schen der Ein­mün­dung Fried­hofs­stra­ße in Wals­dorf und der Ein­mün­dung Erlen­weg in Erlau erneu­ert. Die Staats­stra­ße wird hier­für für den Ver­kehr voll­stän­dig gesperrt. Die Sper­rung wird vor­aus­sicht­lich bis zum 28.09.2018 andauern.

Par­al­lel dazu erfol­gen im 2. Bau­ab­schnitt der Ein­bau einer Que­rungs­hil­fe und der Umbau der Bus­hal­te­stel­len in Erlau. Hier­zu wird die Staats­stra­ße halb­sei­tig gesperrt und der Ver­kehr mit einer Ampel an der Bau­stel­le vor­bei­ge­lei­tet. Die­se Bau­ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis zum 12.10.2018 abge­schlos­sen sein.

Im Anschluss dar­an wird ab dem 15.10.2018 die Fahr­bahn in der Orts­durch­fahrt von Erlau erneu­ert. Die Orts­durch­fahrt wird auch hier­für für den Ver­kehr voll­stän­dig gesperrt. Wäh­rend der bei­den Voll­sper­run­gen wird der Ver­kehr aus Rich­tung Bam­berg bzw. aus Rich­tung Wai­zen­dorf über Bur­ge­brach und Steins­dorf umge­lei­tet. Der aus Rich­tung Prie­sen­dorf bzw. Schön­brunn kom­men­de Ver­kehr wird über Steins­dorf, Bur­ge­brach und Debring umgeleitet.

Die Umlei­tungs­strecken sind ent­spre­chend aus­ge­schil­dert. Die Staats­stra­ße 2276 weist zwi­schen Wals­dorf und Erlau Netz­ris­se, Ver­drückun­gen und teil­wei­se auch Fahr­bahn­auf­brü­che auf. Die schad­haf­ten Asphalt­schich­ten wer­den daher abge­fräst und durch neue Bin­der- und Deck­schicht ersetzt. Die Bau­ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis zum 30.10.2018 andau­ern. Die Kosten für die ca. 1,3 km lan­ge Strecke belau­fen sich auf rd. 550 Tsd. €.

Schreibe einen Kommentar