FCE Bamberg: Weitere Doppelspiele von Herrenmannschaft und U19 Junioren

Post von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke

Was vor dem Spitzenspiel der Fußball Landesliga NordOst zwischen dem FC Eintracht Bamberg und dem SC Feucht am 1. September seine Premiere hatte, findet eine Fortsetzung: Doppelspiele von Herrenmannschaft und U19 Junioren im Fuchspark. Demnach wird an drei weiteren Samstagen die U19 Mannschaft von Trainer Andreas Baumer ihr Punktspiel als Vorspiel im Fuchsparkstadion bestreiten, im Anschluss daran wird die Herrenmannschaft ihre Begegnung absolvieren. „Dies entspricht voll unserer Idee, die U19 Truppe und unsere Erste Mannschaft noch enger zu verzahnen. Bereits am 1. September, als unser Nachwuchs ihre Begegnung gegen den Würzburger FV als Vorspiel der Ersten Herrenmannschaft bestritt, war dies nicht nur sportlich ein voller Erfolg, es sorgte auch für mehr Verbundenheit untereinander“, erläutert Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter Sascha Dorsch. Dessen Vorstandskollege Jörg Schmalfuß ergänzt: „Es spornt unsere Talente an, wenn Hutzler, Ulbricht und Co ihr Spiel auf der Tribüne verfolgen. Und ebenso trägt es zu einer tollen Kulisse bei, wenn die U19 Spieler nach ihrer Partie die Erste Mannschaft anfeuern. Genau das war im Heimspiel gegen den SC Feucht vor gut einer Woche der Fall. Über 400 Zuschauer auf der Tribüne sorgten für eine tolle Kulisse. Die Erfahrungen haben uns motiviert, weitere Doppelspieltage in den nächsten Wochen abzuhalten. Also: Leistungsorientierter Talentfußball hat das Wort beim FC Eintracht Bamberg. Das ist unsere Investition in die Zukunft.“

Die drei Doppelspieltage gibt es an den Heimspieltagen der Ersten Mannschaft gegen den FC Vorwärts Röslau am 22. September, gegen den FC Coburg am 6. Oktober und gegen den Baiersdorfer SV am 20. Oktober. Spielbeginn der U19 Begegnungen an diesen Tagen ist um 11:00 Uhr, die Herrenmannschaft spielt um 14:00 Uhr.

Post von Andreas Köpke

Eine überraschende Paketsendung ging vor kurzem beim FC Eintracht Bamberg ein, gerichtet war sie an Fabian Dellermann. Der Torhüter der Herrenmannschaft staunte nicht schlecht, denn Inhalt des Pakets war ein Paar Torwarthandschuhe samt kleinem Anschreiben. Absender war Bundestorwarttrainer Andreas Köpke. Eingefädelt hatte den originellen Gruß FCE-Legende und ehemalige Profifußballer Frank Nitsche, der eng mit Köpke befreundet ist.

Schreibe einen Kommentar