Pres­se­be­richt zur Ver­samm­lung „Kei­ne Mas­sen­la­ger! Kein Wahl­kampf auf Kosten von Men­schen­le­ben! Statt­des­sen: Men­schen­rech­te bewah­ren! Asyl­recht schützen!“

Bam­berg. Am Sams­tag­nach­mit­tag fand in der Bam­ber­ger Innen­stadt, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr eine Demon­stra­ti­on mit dem The­ma „Kei­ne Mas­sen­la­ger! Kein Wahl­kampf auf Kosten von Men­schen­le­ben! Statt­des­sen: Men­schen­rech­te bewah­ren! Asyl­recht schüt­zen!“ statt. Die­se Ver­samm­lung star­te­te vor dem Anker­zen­trum mit zir­ka 250 Teil­neh­mern und führ­te auf ihrem Weg zunächst über den Bam­ber­ger Bahn­hof hin zum Bam­ber­ger Gabel­mann. Sowohl am Bahn­hof, wie auch am Gabel­mann wur­den Kund­ge­bun­gen durch­ge­führt. In der Spit­ze wuchs die Teil­neh­mer­zahl auf zir­ka 500 Per­so­nen an. .

Die Ver­samm­lung ver­lief über­wie­gend fried­lich und ohne Stö­run­gen. Ledig­lich 3 männ­li­che Zaun­gä­ste, die die Teil­neh­mer anpö­bel­ten und ver­such­ten die Ver­samm­lung zu stö­ren, wur­den kurz­fri­stig in Gewahr­sam genommen.

Schreibe einen Kommentar