Vortrag über Markgraf Georg Friedrich Carl in Bayreuth

„Ein Prinz von rarer Seltenheit“: Markgraf Georg Friedrich Carl (1688-1735) steht im Mittelpunkt des Vortrags mit musikalischem Rahmen am Donnerstag, 13. September, um 19.30 Uhr in der Reformierten Kirchengemeinde, Erlanger Straße 29, Bayreuth.

Georg Friedrich Carl trat 1726 die Nachfolge von Markgraf Georg Wilhelm im Markgraftum an, kümmerte sich um die zerrütteten Finanzen ebenso wie um die Belange des religiösen Lebens und förderte schulische und soziale Einrichtungen. Referent ist der Kulturhistoriker Rashid-S. Pegah, Alexander von Heißen umrahmt am Cembalo den Vortrag mit zeitgenössischer Musik. Der Abend wird gemeinsam veranstaltet vom Evangelischen Bildungswerk, dem Frankenbund, dem Historischen Verein für Oberfranken und der Reformierten Gemeinde. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Schreibe einen Kommentar