FDP Forch­heim: Luko­schek kan­di­diert fürs Europaparlament

Bei einer Mit­glie­der­ver­samm­lung der FDP Forch­heim wur­de der Forch­hei­mer Kreis­vor­sit­zen­de der Jun­gen Libe­ra­len Tobi­as Luko­schek ein­stim­mig zum Kan­di­da­ten zur Wahl des Euro­pa­par­la­ments aufgestellt.

Tobias Lukoschek

Tobi­as Lukoschek

In sei­ner Rede ging Luko­schek auf die The­men­schwer­punk­te wie „Asyl­po­li­tik auf der Euro­pa­ebe­ne“, hier for­dert er ein Euro­päi­sches Asyl­an­trags­ver­fah­ren, „Digi­ta­li­sie­rung“ und „Wäh­rungs­po­li­tik“ mit einem Euro­pa der unter­schied­li­chen Geschwin­dig­kei­ten, ein.

Wei­ter bekräf­tig­te das FDP- Bezirks­vor­stands­mit­glied die Dring­lich­keit Euro­pa zusam­men­zu­hal­ten. „Seit über 70 Jah­ren gibt es Frie­den auf Euro­päi­schem Boden. Ein Erfolg, der nicht zer­stört wer­den darf, son­dern viel­mehr fort­ge­setzt wer­den muss“, sag­te Tobi­as Luko­schek in sei­ner Rede. Er schloss sei­ne Bewer­bungs­re­de mit dem berühm­ten Zitat des ehe­ma­li­gen FDP Außen­mi­ni­ster Hans-Diet­rich Gen­scher „Unse­re Zukunft ist Euro­pa – eine ande­re haben wir nicht“.

Neben der Wahl Luko­scheks wur­den auch Dele­gier­te zur Ver­tre­ter­ver­samm­lung zur Listen­rei­hung auf der Lan­des­ebe­ne gewählt. Im Mai 2019 ist die Euro­pa­wahl bei dem die Wahl­be­rech­tig­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Par­tei­en wäh­len kön­nen und dies somit kei­ne Per­so­nen­wahl ist. Aus­schlag­ge­bend bei der Wahl ist die Kan­di­da­ten­li­ste, die von den Dele­gier­ten gereiht wird, wel­che Kan­di­da­ten ins Par­la­ment einziehen.

Schreibe einen Kommentar