Aus­stel­lungs­er­öff­nung der Wett­be­werbs­bei­trä­ge für den Forch­hei­mer Paradeplatz

Bür­ger­fo­rum zur Umge­stal­tung des Para­de­plat­zes mit Ent­wick­lung einer Leit­idee für den funk­tio­na­len Zusam­men­hang mit dem angren­zen­den Markt­platz am 14.09.18 – 18:00 Uhr: Aus­stel­lungs­er­öff­nung der Wett­be­werbs­bei­trä­ge der ersten Wettbewerbsstufe

Das Stadt­pla­nungs­amt der Gro­ßen Kreis­stadt Forch­heim lädt Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Forch­heim herz­lich zur Aus­stel­lungs­er­öff­nung der Wett­be­werbs­bei­trä­ge der ersten Wett­be­werbs­stu­fe zur Umge­stal­tung des Para­de­plat­zes am Frei­tag, den 14.09.2018, um 18.00 Uhr in die Haupt­stra­ße 7–11, ehe­ma­li­ges Mode­haus Heil­mann (1. Ober­ge­schoss) ein.

Die Wett­be­werbs­auf­ga­be lau­tet: Wie kann eine dem Ort ange­mes­se­ne und zukunfts­fä­hi­ge Auf­wer­tung zu einem attrak­ti­ven Stadt­platz gelin­gen? Die Lösung soll das zwei­stu­fi­ge Wett­be­werbs­ver­fah­ren brin­gen. Es umfasst zwei auf­ein­an­der­fol­gen­de Wett­be­wer­be mit jeweils eigen­stän­di­gen Aufgabenstellungen.

In der ersten, jetzt jurier­ten Kon­zept­stu­fe soll eine Leit­idee für den funk­tio­na­len Zusam­men­hang von Para­de­platz, angren­zen­dem Markt­platz und der wei­ter­füh­ren­den Stra­ßen ent­wickelt wer­den. Auf­ga­be der ersten Wett­be­werbs­stu­fe ist, ein Nut­zungs­kon­zept für Para­de- und Markt­platz und ein Gestal­tungs­kon­zept zur Ver­bes­se­rung der Auf­ent­halts­qua­li­tät für den Para­de­platz zu entwickeln.

Im Rah­men der Aus­stel­lungs­er­öff­nung am 14. Sep­tem­ber, im ersten Bür­ger­fo­rum, stel­len Mit­glie­der des Preis­ge­richts die Wett­be­werbs­ar­bei­ten vor und erläu­tern die Emp­feh­lun­gen der Jury. Im Anschluss kön­nen dann bis zum 30.September, täg­lich von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr alle ein­ge­reich­ten Ent­wür­fe und vor­ge­schla­ge­nen Kon­zep­te der Pla­nungs­bü­ros im Rah­men der Aus­stel­lung in Augen­schein genom­men wer­den. Dabei haben die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Gele­gen­heit, ihre Mei­nung zu den Ent­wür­fen in einer Zet­tel­box abzugeben.

Wich­tig ist dabei: es geht in der ersten Wett­be­werbs­stu­fe noch nicht dar­um, den besten Archi­tek­tur­ent­wurf für eine Rea­li­sie­rung zu fin­den, son­dern die besten Kon­zept­ideen für die wei­te­re Bear­bei­tung durch die Preis­trä­ger in einer zwei­ten Wettbewerbsstufe.

Die öffent­li­che Debat­te mün­det in einem zwei­ten Bür­ger­fo­rum. Die­ses fin­det am Don­ners­tag, den 27.09.2018, um 17.00 Uhr im Aus­stel­lungs­raum statt. Hier kön­nen die ver­schie­de­nen Ideen und Ansät­ze zur Neu­ge­stal­tung des Para­de­plat­zes dis­ku­tiert wer­den. Die Bür­ger­mei­nung fließt dann in die Aus­lo­bung für die 2. Stu­fe des Wett­be­werbs ein.

Um bes­ser pla­nen zu kön­nen, ist eine Anmel­dung zur Aus­stel­lungs­er­öff­nung bis zum 12.09.2018 erbe­ten. Die­se rich­ten Sie bit­te per Mail an claudia.​stumpf@​forchheim.​de oder Tel. 09191/714345.

Schreibe einen Kommentar