Geführ­te Wan­de­rung auf der sog. Juden­stra­ße zwi­schen Roth­manns­thal (Lkr. Lich­ten­fels) und Roß­dach (Lkr. Bam­berg).

Tag des offe­nen Denk­mals 2018 – „Ent­decken, was uns ver­bin­det“

Am Sonn­tag, 16. Sep­tem­ber 2018 ver­an­stal­tet die Loka­le Akti­ons­grup­pe (LAG) der Regi­on Bam­berg e.V. in Anleh­nung an das dies­jäh­ri­ge Mot­to des Tag des offe­nen Denk­mals „Ent­decken, was uns ver­bin­det“ zusam­men mit dem LEA­DER-Koope­ra­ti­ons­pro­jekt Erfas­sung (histo­ri­scher) Kul­tur­land­schaft und dem Baye­ri­schen Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge (BLfD) eine geführ­te Wan­de­rung auf der sog. Juden­stra­ße. Die­ser jüdi­sche Han­dels­weg, der einst die bei­den ober­frän­ki­schen Zen­tren des Land­ju­den­tums Demmelsdorf/​Zeckendorf bei Scheß­litz und Alten- und Burg­kunst­adt mit­ein­an­der ver­band, ent­wickel­te sich in der frü­hen Neu­zeit auf der Tras­se einer mit­tel­al­ter­li­chen Fern­stra­ße. Heu­te noch ins­ge­samt 12 Kilo­me­ter fast gerad­li­nig auf der Jura­hoch­flä­che füh­rend, ist die­ser größ­ten­teils als Natur­weg erhal­te­ne Abschnitt mit sei­nen cha­rak­te­ri­sti­schen Acker­ter­ras­sen und Baum­hecken damit die idea­le „Ent­decker­strecke“. Fach­kun­dig beglei­tet von Dr. Tho­mas Gun­zel­mann (BLfD) und dem histo­ri­schen Geo­gra­phen Armin Röh­rer erwar­tet die Teil­neh­mer auf dem rund fünf Kilo­me­ter lan­gen Strecken­ab­schnitt zwi­schen Roth­manns­thal und Roß­dach eine infor­ma­ti­ve Wan­de­rung. Bei einem Zwi­schen­stopp am Stein­bruch Wat­ten­dorf gibt es außer­dem Infor­ma­tio­nen aus erster Hand u.a. über die fos­si­len Fun­de, und nach Abschluss der Wan­de­rung besteht schließ­lich die Mög­lich­keit zur gemein­sa­men Ein­kehr in der Vogel´s Müh­le in Burgle­sau.

  • Treff­punkt: Sonn­tag, 16. 9.2018 um 14 Uhr in Roth­manns­thal am Fried­hof, an der Stra­ße „Fich­ten­au“ am west­li­chen Orts­aus­gang. Ach­tung: Es sind kei­ne aus­ge­wie­se­nen Park­mög­lich­kei­ten vor­han­den.
  • Ende der Wan­de­rung: gegen ca. 16.30 Uhr in Roß­dach und von dort Rück­trans­port mit dem Shut­tle-Bus zum Aus­gangs­punkt.
  • Ein­kehr­mög­lich­keit: gegen 17 Uhr in Burgle­sau an der Vogel´s Müh­le (Lesau­er Str. 28, 96110 Scheß­litz). Die Anrei­se nach Burgle­sau muss mit dem Pri­vat-PKW erfol­gen.

Wich­ti­ge Hin­wei­se zur Anmel­dung und zum Ablauf

Anmel­dung bis spä­te­stens 13.9.2018 am besten per Email an alexandra.​baier@​lra-​ba.​bayern.​de oder tele­fo­nisch unter 0951/85 DW ‑451 (kein Anruf­be­ant­wor­ter!). Bit­te geben Sie die Anzahl der Teil­neh­mer, Ihren Namen sowie eine Kon­takt­adres­se (Email/​Telefonnummer) an. Tei­len Sie uns außer­dem mit, ob Sie ggf. noch in Burgle­sau ein­keh­ren wer­den.

Bit­te beach­ten Sie, dass die An-/und Abrei­se nach/​von Roth­manns­thal indi­vi­du­ell orga­ni­siert wer­den muss. Nur ange­mel­de­te Teil­neh­mer kön­nen an der Wan­de­rung teil­neh­men bzw. den Shut­tle-Ser­vice nut­zen.

  • Da die Wan­de­rung auch über unweg­sa­mes Gelän­de ver­läuft, den­ken Sie an festes Schuh­werk!
  • Maxi­mal­teil­neh­mer­zahl 50 Per­so­nen. Die Platz­ver­ga­be erfolgt in der Rei­hen­fol­ge der Anmel­dung.
  • Bei Dau­er­re­gen oder Unwet­ter­mel­dung fin­det die Wan­de­rung nicht statt.

Wich­ti­ge Hin­wei­se zur An- und Abrei­se nach Roth­manns­thal

Auf­grund von Bau­ar­bei­ten ist die Staats­stra­ße 2210 zwi­schen Scheß­litz-Stü­big-Wat­ten­dorf zur­zeit gesperrt. Am 16.9.2018 ist wegen des Kreis­musik­fe­stes in Wat­ten­dorf die Orts­durch­fahrt Wat­ten­dorf zwi­schen 13.15 und 14.30 Uhr eben­falls gesperrt. Roth­manns­thal errei­chen Sie weit­räu­mig über die A73 (Aus­fahrt Lich­ten­fels bzw. Bad Staf­fel­stein) oder über die A70 (Aus­fahrt Sta­del­ho­fen).

Schreibe einen Kommentar