Filmgespräch „Das Wunder von Mals“ in Bayreuth

Die Frage von Monokultur und Pestizideinsatz beschäftigt immer mehr Menschen. Direkt betroffen sind natürlich die Landwirte vor Ort. Aber in Südtirol gibt es eine Gemeinde, die sich gegen einheitlichen Apfelanbau und Pflanzengifte zu wehren weiß und so „Das Wunder von Mals“ erfunden hat. Der gleichnamige ermutigende und kreative Dokumentar-Film zu dieser Geschichte wird am Mittwoch, 26. September um 19.30 Uhr im Cineplex Bayreuth zu sehen sein. Zum anschließenden Filmgespräch kommt Christian Jundt aus Mainleus, wo er als Bio-Bauer einen biologisch-dynamischen Hof bewirtschaftet. Kinokarten für den Abend gibt es an der Kinokasse. Weitere Informationen im Evangelischen Bildungswerk unter Tel. 0921/56 06 81 0 oder www.ebw-bayreuth.de oder www.cineplex.de.

Schreibe einen Kommentar