Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg feiert 60-jähriges Bestehen mit Karikaturenausstellung

Erzbischof Schick eröffnet „Arbeit ist das halbe Leben?“ am 11. September im Bistumshaus St. Otto

Erzbischof Ludwig Schick eröffnet am Dienstag, 11. September, um 15.15 Uhr eine Karikaturenausstellung unter dem Titel „Arbeit ist das halbe Leben? Karikaturen zu Mensch, Maschinen und Moneten“ im Bamberger Bistumshaus St. Otto. Anlassgebend ist die Feier des 60-jährigen Bestehens der Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg.

Neben Erzbischof Schick werden bei der Feier die Betriebsseelsorger des Erzbistums Bamberg um Leiter Manfred Böhm sowie einige der Künstler vor Ort sein und die Ausstellung mit Grußworten und bei Gesprächen einordnen. Wolfgang May und Martin Plentinger spielen eigene Lieder.

Die Ausstellung, die sich kritisch mit Phänomenen des Arbeitslebens und der Marktwirtschaft auseinandersetzt, ist vom 12. September bis 19. Oktober 2018 immer montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr im Bamberger Bistumshaus St. Otto am Heinrichsdamm 32 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar