Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 03.09.2018

Polizeiinspektion Forchheim

SONSTIGES

FORCHHEIM. In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag beschädigten bislang unbekannte Täter in der Adenauerallee Wahlplakate verschiedener Parteien, indem sie diese abrissen.

Des Weiteren wurde im selben Zeitraum in der Adenauerallee bis zum Ende der Burker Straße weitere Wahlplakate entwendet, welche mit Kabelbinder an Straßenlaternen befestigt waren.

Wer Hinweise zu diesen Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefonnummer 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Aus einer Handtasche, die eine Besucherin am Samstagabend kurz vor Mitternacht in einer Gaststätte in der Lange Straße neben sich abgelegt hatte, entwendete ein Unbekannter die Geldbörse. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag wurden der jungen Frau noch Ausweispapiere sowie eine Scheckkarte im Gesamtwert von etwa 200 Euro gestohlen.

Unfallfluchten

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Von-Ketteler-Straße wurde am Sonntagnachmittag zwischen 17.10 Uhr und 18.20 Uhr ein blauer Opel Corsa angefahren. Der Pkw wurde an der hinteren linken Stoßstange in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Fahrzeughalterin Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist.

24-Jähriger hatte Rauschgift einstecken

BAMBERG. Während der Kontrolle eines 24-jährigen Mannes am Sonntagabend in der Promenadestraße fanden Polizeibeamte in der Jackentasche versteckt 0,90 Gramm Marihuana. Das Rauschgift wurde von der Polizei sichergestellt; der junge Mann muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Betrunkener Lkw-Fahrer fuchtelt mit Messer herum

BAMBERG. Auf dem Gelände einer Spedition im Hafengebiet ließ am Sonntagabend, kurz nach 22.00 Uhr, ein 41-jähriger Lkw-Fahrer völlig grundlos seinen Motor aufheulen. Als der Mann von einem 53-Jährigen darauf angesprochen wurde, stieg der Lkw-Fahrer aus, hielt ein Messer in der Hand und machte eine Stichbewegung in Richtung des Anderen. Diese konnte allerdings durch einen Fußtritt abgewehrt werden, wobei auch das Messer aus der Hand des Angreifers fiel. Der stark betrunkene Angreifer (3,46 Promille) konnte bis zum Eintreffen der Polizei von dem 53-jährigen Mann in Schach gehalten werden, bevor er von den Beamten in Gewahrsam genommen wurde.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sonnenschirm entwendet

TROSDORF. In der Zeit von Samstagnacht bis Sonntagvormittag entwendeten unbekannte Täter vor einer Pizzeria in der Industriestraße einen schwarzen Sonnenschirm mit der Aufschrift „Coca Cola Zero“ im Wert von 2.400 Euro. Der Schirm war mit einer Kette gesichert gewesen. Wer kann Angaben über den Verbleib des Sonnenschirmes bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter

BURGEBRACH. An einer Tankstelle in der Bamberger Straße stieß ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer gegen den rechten Außenspiegel eines 37-jährigen Omnibus-Fahrers. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Der Omnibus-Fahrer konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notieren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Kinderkarussell zusammengebrochen

BREITENGÜßBACH. Das Karussell eines Schaustellers auf dem Mittelalterfest auf Gut Leimershof brach am Samstag, gegen 13 Uhr, auseinander. Zwei auf dem Karussell befindliche 6 und 7-jährige Mädchen wurden bei dem Einsturz leicht verletzt.

Auf dem Karussell befanden sich zwei weitere Kinder, die bis jetzt namentlich nicht bekannt sind. Die Kinder bzw. die Eltern werden gebeten, sich als Zeugen zu dem Vorfall bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Polizeiinspektion Kulmbach

Ausweichmanöver führt zu hohem Sachschaden

KÖDNITZ, LKR. KULMBACH. Körperlich unversehrt aber mit einem gehörigen Schrecken und hohem Sachschaden überstand eine 28-jährige BMW-Fahrerin aus Kulmbach einen Unfall, den ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen See und Fölschnitz verursachte. Dieser setzte seine Fahrt unerkannt fort, weswegen die Kulmbacher Polizei nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Gegen 11:00 Uhr für die junge Frau mit ihrem Auto in Richtung Fölschnitz, als ihr in einer Rechtskurve ein dunkles Fahrzeug auf ihrer Fahrspur entgegen kam. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto zu vermeiden, musste sie mit ihrem BMW ins Bankett ausweichen, woraufhin sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und mit der Leitplanke kollidierte. Der Unfallverursacher, der die Kurve geschnitten hatte, fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung See. Am Wagen der Kulmbacherin entstand ein Sachschaden von geschätzt mindestens 8.000€, sie selbst blieb glücklicherweise unverletzt.

Zu dem bislang unbekannten Unfallflüchtigen sind kaum Ermittlungsansätze bekannt, die Geschädigte konnte lediglich von einem dunklen, möglicherweise schwarzen Kombi berichten. Die Polizeiinspektion Kulmbach bittet daher nun um Zeugenhinweise unter 09221/6090.

Schreibe einen Kommentar