Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 03.09.2018

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

SON­STI­GES

FORCH­HEIM. In der Zeit von Sams­tag­nach­mit­tag bis Sonn­tag­nach­mit­tag beschä­dig­ten bis­lang unbe­kann­te Täter in der Ade­nau­er­al­lee Wahl­pla­ka­te ver­schie­de­ner Par­tei­en, indem sie die­se abrissen.

Des Wei­te­ren wur­de im sel­ben Zeit­raum in der Ade­nau­er­al­lee bis zum Ende der Bur­ker Stra­ße wei­te­re Wahl­pla­ka­te ent­wen­det, wel­che mit Kabel­bin­der an Stra­ßen­la­ter­nen befe­stigt waren.

Wer Hin­wei­se zu die­sen Vor­fäl­len geben kann, wird gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim in Ver­bin­dung zu set­zen, Tele­fon­num­mer 09191/7090–0.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Geld­beu­tel­dieb­stahl

BAM­BERG. Aus einer Hand­ta­sche, die eine Besu­che­rin am Sams­tag­abend kurz vor Mit­ter­nacht in einer Gast­stät­te in der Lan­ge Stra­ße neben sich abge­legt hat­te, ent­wen­de­te ein Unbe­kann­ter die Geld­bör­se. Neben einem drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag wur­den der jun­gen Frau noch Aus­weis­pa­pie­re sowie eine Scheck­kar­te im Gesamt­wert von etwa 200 Euro gestohlen.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Auf dem Park­platz eines Schnell­re­stau­rants in der Von-Ket­te­ler-Stra­ße wur­de am Sonn­tag­nach­mit­tag zwi­schen 17.10 Uhr und 18.20 Uhr ein blau­er Opel Cor­sa ange­fah­ren. Der Pkw wur­de an der hin­te­ren lin­ken Stoß­stan­ge in Mit­lei­den­schaft gezo­gen, so dass der Fahr­zeug­hal­te­rin Sach­scha­den von etwa 500 Euro ent­stan­den ist.

24-Jäh­ri­ger hat­te Rausch­gift einstecken

BAM­BERG. Wäh­rend der Kon­trol­le eines 24-jäh­ri­gen Man­nes am Sonn­tag­abend in der Pro­me­na­de­stra­ße fan­den Poli­zei­be­am­te in der Jacken­ta­sche ver­steckt 0,90 Gramm Mari­hua­na. Das Rausch­gift wur­de von der Poli­zei sicher­ge­stellt; der jun­ge Mann muss sich wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz verantworten.

Betrun­ke­ner Lkw-Fah­rer fuch­telt mit Mes­ser herum

BAM­BERG. Auf dem Gelän­de einer Spe­di­ti­on im Hafen­ge­biet ließ am Sonn­tag­abend, kurz nach 22.00 Uhr, ein 41-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer völ­lig grund­los sei­nen Motor auf­heu­len. Als der Mann von einem 53-Jäh­ri­gen dar­auf ange­spro­chen wur­de, stieg der Lkw-Fah­rer aus, hielt ein Mes­ser in der Hand und mach­te eine Stich­be­we­gung in Rich­tung des Ande­ren. Die­se konn­te aller­dings durch einen Fuß­tritt abge­wehrt wer­den, wobei auch das Mes­ser aus der Hand des Angrei­fers fiel. Der stark betrun­ke­ne Angrei­fer (3,46 Pro­mil­le) konn­te bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei von dem 53-jäh­ri­gen Mann in Schach gehal­ten wer­den, bevor er von den Beam­ten in Gewahr­sam genom­men wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Son­nen­schirm entwendet

TROS­DORF. In der Zeit von Sams­tag­nacht bis Sonn­tag­vor­mit­tag ent­wen­de­ten unbe­kann­te Täter vor einer Piz­ze­ria in der Indu­strie­stra­ße einen schwar­zen Son­nen­schirm mit der Auf­schrift „Coca Cola Zero“ im Wert von 2.400 Euro. Der Schirm war mit einer Ket­te gesi­chert gewe­sen. Wer kann Anga­ben über den Ver­bleib des Son­nen­schir­mes bzw. zum Dieb machen? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Lkw-Fah­rer fuhr ein­fach weiter

BUR­GE­BRACH. An einer Tank­stel­le in der Bam­ber­ger Stra­ße stieß ein bis­lang unbe­kann­ter Lkw-Fah­rer gegen den rech­ten Außen­spie­gel eines 37-jäh­ri­gen Omni­bus-Fah­rers. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 100 Euro zu küm­mern, setz­te der Lkw-Fah­rer sei­ne Fahrt fort. Der Omni­bus-Fah­rer konn­te sich das Kenn­zei­chen des Unfall­ver­ur­sa­chers notie­ren. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land hat die Ermitt­lun­gen nach dem ver­ant­wort­li­chen Fahr­zeug­füh­rer aufgenommen.

Kin­der­ka­rus­sell zusammengebrochen

BREI­TEN­GÜß­BACH. Das Karus­sell eines Schau­stel­lers auf dem Mit­tel­al­ter­fest auf Gut Lei­mers­hof brach am Sams­tag, gegen 13 Uhr, aus­ein­an­der. Zwei auf dem Karus­sell befind­li­che 6 und 7‑jährige Mäd­chen wur­den bei dem Ein­sturz leicht verletzt.

Auf dem Karus­sell befan­den sich zwei wei­te­re Kin­der, die bis jetzt nament­lich nicht bekannt sind. Die Kin­der bzw. die Eltern wer­den gebe­ten, sich als Zeu­gen zu dem Vor­fall bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Aus­weich­ma­nö­ver führt zu hohem Sachschaden

KÖDNITZ, LKR. KULM­BACH. Kör­per­lich unver­sehrt aber mit einem gehö­ri­gen Schrecken und hohem Sach­scha­den über­stand eine 28-jäh­ri­ge BMW-Fah­re­rin aus Kulm­bach einen Unfall, den ein bis­lang unbe­kann­ter Auto­fah­rer auf der Kreis­stra­ße zwi­schen See und Föl­schnitz ver­ur­sach­te. Die­ser setz­te sei­ne Fahrt uner­kannt fort, wes­we­gen die Kulm­ba­cher Poli­zei nun wegen Unfall­flucht ermittelt.

Gegen 11:00 Uhr für die jun­ge Frau mit ihrem Auto in Rich­tung Föl­schnitz, als ihr in einer Rechts­kur­ve ein dunk­les Fahr­zeug auf ihrer Fahr­spur ent­ge­gen kam. Um einen Zusam­men­stoß mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Auto zu ver­mei­den, muss­te sie mit ihrem BMW ins Ban­kett aus­wei­chen, wor­auf­hin sie die Kon­trol­le über ihr Fahr­zeug ver­lor und mit der Leit­plan­ke kol­li­dier­te. Der Unfall­ver­ur­sa­cher, der die Kur­ve geschnit­ten hat­te, fuhr ohne anzu­hal­ten wei­ter in Rich­tung See. Am Wagen der Kulm­ba­che­rin ent­stand ein Sach­scha­den von geschätzt min­de­stens 8.000€, sie selbst blieb glück­li­cher­wei­se unverletzt.

Zu dem bis­lang unbe­kann­ten Unfall­flüch­ti­gen sind kaum Ermitt­lungs­an­sät­ze bekannt, die Geschä­dig­te konn­te ledig­lich von einem dunk­len, mög­li­cher­wei­se schwar­zen Kom­bi berich­ten. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach bit­tet daher nun um Zeu­gen­hin­wei­se unter 09221/6090.

Schreibe einen Kommentar