Erst- und einmalig: Informationstag Pflege in der Agentur für Arbeit Coburg

Ausbildung – Weiterbildung – Jobangebote – keine Anmeldung erforderlich

Am Freitag, 14. September, von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr findet in diesem Jahr erst- und einmalig ein Informationstag über Pflegeberufe im großen Konferenzsaal (1.Stock) der Agentur für Arbeit Coburg, Kanonenweg 25 statt. Herzlich willkommen sind alle Personen, vom Schüler, der vor der Berufswahl steht, bis zum über 50-Jährigen, der noch über ein Jahrzehnt Berufsleben vor sich hat.

Die Besucher können sich direkt aus erster Hand über die vielfältigen Berufe und Entwicklungsperspektiven im Bereich der Pflege informieren. Fünf renommierte Arbeitgeber der Region stellen sich und ihre Aus- und Weiterbildungsangebote sowie ihre aktuellen Stellen vor.

Des Weiteren stehen folgende Vorträge auf dem Programm:

  • 10.30 Uhr Einstieg in die Pflege über Pflegeassistenz (Caritas)
  • 11.30 Uhr Karrieremöglichkeiten – Vom Quereinstieg zur Pflegedienstleitung (ASB)
  • 12.30 Uhr Menschen mit Migrationshintergrund in der Pflege (ASB)
  • 13.00 Uhr Ausbildung in der Pflege (Diakonie Coburg)
  • 14.00 Uhr Pflegefachkraft / Pflegehelfer – ein toller Beruf (Diakonie Neuendettelsau)
Brigitte Glos

Brigitte Glos, die Leiterin der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg

„Meinen Vermittlern fällt auf, dass sich vermehrt fest angestellte Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss bei ihnen zur Beratung arbeitsuchend melden, die die gute Arbeitsmarktlage nutzen möchten, um einen Berufsabschluss anzustreben. Dadurch können sie sich beruflich und finanziell verbessern“, erklärt Brigitte Glos.

Bürgermeister von Coburg Thomas Nowak: „Für die Herausforderung, pflegebedürftige Menschen gut zu versorgen, brauchen wir neben Fachkräfte engagierte Menschen, die sich zu trauen, andere Menschen zu pflegen, zu unterstützen um den Alltag zu meistern. Die Aufgabe Pflege hat viele – meist positive Aspekte. Wie in jedem Beruf gibt es auch hier Höhen und Tiefen, die überwunden werden wollen. Im krisensicheren Arbeitsplatz motiviert jedoch die menschliche Nähe, immer wieder Hürden aus dem Weg zu räumen. Am 14.09.2018 wollen wir Ihnen mehr Informationen geben und Sie für den Beruf Pflege begeistern.“

Um für den Pflegebereich Fachkräfte zu gewinnen, unterstützt die Arbeitsagentur finanziell die Aus- und Weiterbildung von Quereinsteigern. Das Sonderprogramm WeGebAU bietet z.B. die Chance, sich zum Altenpflegehelfer oder zur Fachkraft ausbilden zu lassen. Das Alter spielt dabei kaum eine Rolle. Es gibt sogar über 50-Jährige, die die Schulbank drücken und ihre Zukunft in die eigene Hand nehmen.

Die Pflegebranche verzeichnet durch die demografische Entwicklung einen wachsenden Personalbedarf. Pflegefachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg entfallen auf 100 gemeldete Stellen lediglich 83 Arbeitslose. Wirtschaftskrisen wirken sich auf den Gesundheitssektor so gut wie gar nicht aus. Die Arbeitsplätze sind krisensicher. Die Berufe sind vielseitig. Sie bieten zahlreiche Entwicklungschancen. Gefragt sind Verantwortungsbewusstsein, Organisationsgeschick, selbstständiges Arbeiten und Teamgeist sowie wie medizinische, psychologische und therapeutische Fähigkeiten.

Der Eintritt ist frei. Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Weitere Infos gibt es direkt unter der Tel. 09561 93 220 von Jürgen Wagenbach, dem Teamleiter des Arbeitgeberservice.

Kooperationspartner und Initiatoren des Informationstags Pflege sind die Arbeitsagentur Bamberg-Coburg, die Stadt Coburg, das Jobcenter Coburg Stadt, die Diakonie, die Caritas, das BRK sowie der ASB.

Schreibe einen Kommentar