MS-Wissenschaft legt in Bamberg an

Der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz im vergangenen Jahr zu Besuch auf der MS Wissenschaft.

Der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz im vergangenen Jahr zu Besuch auf der MS Wissenschaft.

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft tourt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch Deutschland und Österreich und steuert dabei 34 Stationen an. Vom 27. bis zum 30. September wird das Schiff Halt an der Schleuse Bamberg, Jahnwiese, machen, das kündigt der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz an.

Darum geht es im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft und in der Ausstellung auf der MS Wissenschaft. Auf dem 100 Meter langen Frachtschiff können sich die Besucherinnen und Besucher auf eine faszinierende Reise in die Arbeitswelten der Zukunft begeben.

„Mit dem diesjährigen Thema „Arbeitswelten der Zukunft“ trifft das Bundesministerium den Nerv der Zeit“, ist Andreas Schwarz überzeugt. „Denn unsere Arbeit in Zukunft menschengerecht und zum Wohle der Gesellschaft zu gestalten, liegt in unserer eigenen Hand.“

„Nicht verpassen!“, rät auch Stadtrat Heinz Kuntke. „ Hier kann man erleben, wie Technologien die Arbeit verändern. Es geht um Interaktionen von Mensch und Maschine und um digitale Assistenzsysteme, kurzum: um unsere Zukunft. Ich werde mir diese Ausstellung auf keinen Fall entgehen lassen.“

Die MS Wissenschaft macht vom 27.09.2018 bis 30.09.2018, an der Schleuse Bamberg, Jahnwiese, Station und hat an allen Tagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Ausstellung spricht insbesondere auch Schulklassen, Familien und Jugendliche an. Sie wird empfohlen ab zwölf Jahren, viele Ausstellungsstücke sind aber auch für jüngere Kinder geeignet. Der Eintritt ist frei.