Pro­gramm­heft der Volks­hoch­schu­len im Land­kreis Bay­reuth zum Herbst­se­me­ster erschienen

„Wir zei­gen Ihnen, wie’s geht…!“

Mit dem Ver­spre­chen „Wir zei­gen Ihnen, wie’s geht!“ prä­sen­tie­ren die Volks­hoch­schu­len im Land­kreis Bay­reuth zum Herbst­se­me­ster unter ver­schie­de­nen Mot­tos wie­der einen bun­ten Herbst­strauß an Kur­sen, Vor­trä­gen, Semi­na­ren und Stu­di­en­fahr­ten. Im neu­en Pro­gramm­heft erfährt man zum Bei­spiel, wie man „Balan­ce fin­det“, kün­digt der erste Vor­sit­zen­de, Land­rat Her­mann Hüb­ner, an. „Ver­su­chen Sie es doch ein­mal mit Auto­ge­nem Trai­ning, ver­schie­den­sten Ent­span­nungs­me­tho­den oder Qi Gong und Tai­Chi“, schlägt er vor. „Herz­klop­fen“ im posi­ti­ven Sinn bekommt man bei den vie­len Fit­ness­kur­sen, bei einem Power-Bauch­trai­ning oder beim Reak­tiv Wal­king. Nicht nur kör­per­lich gemeint ist die Auf­for­de­rung „Kopf hoch!“. Siche­res Auf­tre­ten im Geschäfts­le­ben spe­zi­ell für Frau­en, Gewalt­prä­ven­ti­on und Selbst­si­cher­heits­trai­ning für Kin­der und Jugend­li­che, aber auch die ganz­heit­li­che Rücken­schu­le „Rück­halt“ und Hatha-Yoga füh­ren zu einem wesent­lich auf­rech­te­ren Gang im täg­li­chen Leben.

„Fremd­spre­chen“ lernt man bei den Kur­sen zu den wich­tig­sten euro­päi­schen Spra­chen und man kann sich mit der Deut­schen Gebär­den­spra­che ver­traut machen. Man wird ver­stärkt „Hoff­nung spü­ren“ wenn man beginnt, posi­tiv zu den­ken, end­lich schwim­men lernt oder einen Erste-Hil­fe-Kurs absol­viert hat. Die pas­sen­den Bil­dungs­mög­lich­kei­ten gibt es in meh­re­ren Orten des Land­krei­ses. Die Volks­hoch­schu­len legen Wert dar­auf, dass in Gemein­schaft mit gleich­ge­sinn­ten Men­schen gelernt wird. „Zusam­men­sein“ und „Mit­ein­an­der leben“, unter die­se Begrif­fe fal­len zum Bei­spiel die zahl­rei­chen Senio­ren­krei­se, Erleb­nistanz, der Hutz­aomd, die Rockastub’n und das Ange­bot „Komm und sing mit!“, aber auch die vie­len Stu­di­en­rei­sen und Exkur­sio­nen in die nähe­re und wei­te­re Welt. Selbst „Kunst schaf­fen“ ist mög­lich, nach­dem man die rich­ti­gen Tech­ni­ken ein­ge­übt hat, etwa Aqua­rell­ma­len, alte Hand­ar­beits­tech­ni­ken wie das Klöp­peln oder das Spie­len eines Musik­in­stru­ments. Die Aus­wahl reicht hier von Akkor­de­on bis Zither. Unter „Ver­ste­hen ler­nen“ fällt schließ­lich alles, was täg­li­che Kennt­nis­lücken schließt, bei­spiels­wei­se ein Vor­trag über „Bit­coin, Kryp­to­wäh­run­gen und die Block­chain“, aber auch die Koch­kur­se für Män­ner oder Smart­pho­ne­kur­se für bis­he­ri­ge „Nicht­nut­zer“.

„Wich­tig ist,“ so Land­rat Hüb­ner, „dass man bereit ist, „Neu­es zu pro­bie­ren“ und nicht immer im Gewohn­ten zu ver­wei­len. Wir soll­ten des­halb jede sich uns bie­ten­de Gele­gen­heit nut­zen, uns ler­nend die Grund­la­gen für ein erfolg­rei­ches Leben in der Zukunft zu schaf­fen.“ Also – „Jetzt anmelden“!

In einer Auf­la­ge von 15.000 Stück liegt das neue Pro­gramm­heft ab sofort kosten­los in den Rat­häu­sern der Land­kreis­ge­mein­den, im Land­rats­amt, bei Ban­ken, in Geschäf­ten, Arzt­pra­xen und Apo­the­ken im Land­kreis und in der Stadt Bay­reuth aus oder wird direkt an die Haus­hal­te ver­teilt. Unter www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​vhs kann das Pro­gramm auch im Inter­net abge­ru­fen wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ertei­len die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Außen­stel­len für ihren Pro­gramm­be­reich oder die Geschäfts­stel­le der Volks­hoch­schu­len im Land­rats­amt unter Tel. 0921/728–351.

Schreibe einen Kommentar