Neues Programm des Evangelischen Bildungswerks Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e. V.

„100 Jahre Demokratie in Deutschland“: Das ist das Schwerpunktthema des Evangelischen Bildungswerkes Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e. V. in diesem Herbst und Winter.  Von verschiedenen Seiten aus werden Wert und Geschichte dieser Staatsform beleuchtet. Dass Menschen im Einsatz für eine gerechte Staatsform ihr Leben ließen, daran erinnert die Vorstellung der neu erschienenen Biographie „Hans Scholl und die Weiße Rose“ am 19. September.  Über „Die Kraft der Hoffnung“ in unserer Zeit referiert der SZ-Journalist Dr. Heribert Prantl bei der Demokratiekonferenz für Stadt und Landkreis Bayreuth am 22. September. Dr. Christoph Rabenstein geht am 9. November auf „100 Jahre Freistaat Bayern“ ein und nimmt dabei auch Ereignisse in Bayreuth 1918 sowie deren Folgen 1923 und 1938 in den Blick.

Neben diesen und anderen Veranstaltungen zum Schwerpunktthema finden Interessierte weitere bewährte, aber auch neue Formate im Programm, darunter den Literaturkreis „Nimm und lies!“. Ein besonderer Akzent liegt in diesem Halbjahr auch auf dem Thema „Bewahrung der Schöpfung“: Das Evangelische Bildungswerk greift dieses Anliegen unter anderem mit Veranstaltungen über Bäume, im Filmgespräch „Das Wunder von Mals“ und in einem Klimasymposium auf. Auch für dieses Programm kann das Evangelische Bildungswerk auf die Kooperation mit zahlreichen anderen Einrichtungen und Vereinen bauen.

Das neue Programmheft liegt ab sofort an öffentlichen und kirchlichen Stellen aus, im Internet unter www.ebw-bayreuth.de.