Eckental auf Wikipedia: Anna Schuch sorgt für aktuellen Eintrag

Die Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle (links im Bild) dankt Anna Schuch für ihren Einsatz auf Wikipedia. Die Eckentaler Studentin kümmerte sich im Rahmen einer Projektarbeit bei der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit/Marketing um die Aktualisierung des Beitrags.Foto: Adam/ME

Die Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle (links im Bild) dankt Anna Schuch für ihren Einsatz auf Wikipedia. Die Eckentaler Studentin kümmerte sich im Rahmen einer Projektarbeit bei der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit/Marketing um die Aktualisierung des Beitrags.Foto: Adam/ME

Der neue Wikipediaeintrag unter www.wikipedia.org/wiki/Eckental kann sich wirklich sehen lassen. Nun kann jeder weltweit lesen, wie sich die Gemeinde aufstellt. Ein deutlicher Verweis auf die Verwaltung mit Rathaus informiert Einheimische wie Freunde aus nah und fern über den Markt Eckental.

Wikipedia informiert über Eckental

Wikipedia ist ein von interessierten Laien oder kundigen Autoren redigiertes Internetlexikon. Wikipediaeinträge befinden sich stets im Aufbau und können von unterschiedlichen Nutzern gestaltet werden. Im Zuge eines Marketingprojektes mit der Eckentaler Studentin Anna Schuch erhielt diese von der Gemeindeverwaltung den Auftrag, den Eckentaler Eintrag einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, für jeden Ortsteil auch Verweise mit kurzen Informationen anzulegen und aktuelles Fotomaterial zu ergänzen.

Historische Quellen und fundierte Expertise

Historische Quellen und die tatkräftige Unterstützung der Kreisarchivarin Dr. Martina Switalski waren hierbei unerlässlich. Switalski, die ehrenamtlich auch gemeinsam mit einer Handvoll Gleichgesinnter das Eckentaler Archiv aufbereitet und sichtet, ist eine geschätzte Ansprechpartnerin der Gemeinde in Fragen rund um Geschichte.

Schauen Sie mal rein und stöbern Sie im Eckentaler Wikipediaeintrag!

Weitere Informationen finden Sie wie immer rund um die Uhr und bequem von zuhause oder von unterwegs auf der www.eckental.de

Schreibe einen Kommentar