Wie fahr­rad­freund­lich ist Bayreuth?

Jetzt mit­ma­chen beim gro­ßen ADFC-Fahr­rad­kli­ma-Test 2018

Am 1. Sep­tem­ber star­tet die Umfra­ge zum gro­ßen ADFC-Fahr­rad­kli­ma-Test 2018. Der All­ge­mei­ne Deut­sche Fahr­rad-Club ruft gemein­sam mit dem Bun­des­ver­kehrs­mi­ni­ste­ri­um wie­der hun­dert­tau­sen­de Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer dazu auf, die Fahr­rad­freund­lich­keit von Städ­ten und Gemein­den zu bewer­ten. Der Test hilft, Stär­ken und Schwä­chen der För­de­rung des Rad­ver­kehrs vor Ort zu erken­nen. In die­sem Jahr ist die Fami­li­en­freund­lich­keit des Rad­ver­kehrs das Schwer­punkt­the­ma. Die Stadt­ver­wal­tung ruft Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf, sich an dem Test zu beteiligen.

Die Stadt Bay­reuth hat für den Rad­ver­kehr in letz­ter Zeit eine Men­ge getan. Die Umset­zung der Maß­nah­men des vom Stadt­rat beschlos­se­nen Rad­ver­kehrs­kon­zep­tes, wie zum Bei­spiel am Josephs­platz mit der Umge­stal­tung von Kno­ten­punk­ten oder durch Asphal­tie­rungs­maß­nah­men an der Hohen Stra­ße, sind wich­ti­ge Bau­stei­ne zur För­de­rung des Rad­ver­kehrs. Doch kom­men die Ver­bes­se­run­gen auch bei den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern an? Was läuft schon gut – was nicht? Die Stadt bit­tet Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, sich ein paar Minu­ten Zeit für die Befra­gung auf www​.fahr​rad​kli​ma​-test​.de zu nehmen.

Macht Rad­fah­ren in Bay­reuth Spaß oder Stress?

Bei der Online-Umfra­ge wer­den 32 Fra­gen zur Fahr­rad­freund­lich­keit gestellt: bei­spiels­wei­se, ob Rad­fah­ren Spaß oder Stress bedeu­tet, ob Rad­we­ge von Falsch­par­kern frei­ge­hal­ten wer­den oder ob sich das Rad­fah­ren auch für Fami­li­en mit Kin­dern sicher anfühlt. Mehr als 120.000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger haben bei der letz­ten Befra­gung im Jahr 2016 mit­ge­macht und die Situa­ti­on in über 500 Städ­ten beur­teilt. Bay­reuth schloss beim letz­ten ADFC-Fahr­rad­kli­ma-Test bei einer Gesamt­no­te von 3,8 mit einem durch­schnitt­li­chen Ergeb­nis ab. Die Bewer­tun­gen vom letz­ten Durch­gang kön­nen auf www​.fahr​rad​kli​ma​-test​.de/​k​a​rte beim Klick auf Bay­reuth auf­ge­ru­fen werden.

Bis 30. Novem­ber bewerten!

Die Umfra­ge fin­det zwi­schen 1. Sep­tem­ber und 30. Novem­ber über die Inter­net­sei­te www​.fahr​rad​kli​ma​-test​.de statt. Die Ergeb­nis­se wer­den im Früh­jahr kom­men­den Jah­res prä­sen­tiert. Aus­ge­zeich­net wer­den die fahr­rad­freund­lich­sten Städ­te und Gemein­den nach sechs Ein­woh­ner-Grö­ßen­klas­sen sowie die­je­ni­gen Städ­te, die seit der letz­ten Befra­gung am stärk­sten auf­ge­holt haben.

För­de­rung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahr­rad­kli­ma-Test ist die größ­te Befra­gung zum Rad­fahr­kli­ma welt­weit und fin­det in die­sem Jahr zum ach­ten Mal statt. Das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur (BMVI) för­dert den ADFC-Fahr­rad­kli­ma-Test aus Mit­teln zur Umset­zung des Natio­na­len Rad­ver­kehrs­plans (NRVP) mit rund 195.000 Euro.

Auch auf Face­book und Twitter

Neu­ig­kei­ten zum Fahr­rad­kli­ma-Test postet der ADFC unter den Hash­tags #fkt18 und #rad­kli­ma. Rad­be­gei­ster­te wer­den gebe­ten, die Infor­ma­tio­nen wei­ter zu ver­brei­ten. Der Test wird umso aus­sa­ge­kräf­ti­ger, je mehr Men­schen mitmachen.

Schreibe einen Kommentar