Gesamt­bi­lanz der Poli­zei zur Bam­ber­ger Sand­ker­wa 2018

BAM­BERG. Nach­dem die Sand­ker­wa am Mon­tag zu Ende gegan­gen ist, zieht die Poli­zei Bilanz. Zum Auf­takt am Don­ners­tag bei schö­nem Wet­ter kamen zahl­rei­che Besu­cher im Fest­ge­biet zum Fei­ern. Auch die kom­men­den Tage waren sehr gut besucht, jedoch zog es auf­grund der immer küh­ler wer­den­den Tem­pe­ra­tu­ren weni­ger Besu­cher als zu Beginn an.

Zur Ein­satz­be­wäl­ti­gung erhielt die Poli­zei Unter­stüt­zung von der Bereit­schafts­po­li­zei aus Würz­burg und Nürn­berg sowie den Ein­satz­zü­gen und zivi­len Kräf­ten aus Bam­berg, Coburg, Bay­reuth und Hof. Ein Schwer­punkt war auch in die­sem Jahr die sicht­ba­re Prä­senz an neur­al­gi­schen Punkten.

Die Besu­cher im Fest­ge­biet fei­er­ten aus­ge­las­sen und in der Regel fried­lich, es kam zu kei­nen grö­ße­ren Stö­run­gen wäh­rend der Bam­ber­ger Sand­kirch­weih. Die poli­zei­li­chen Ein­sät­ze kon­zen­trier­ten sich auf die Zeit nach Ein­tritt der Sperr­zeit um 01.00 Uhr.

Ins­ge­samt fie­len 59 Ein­sät­ze an, der ruhig­ste Tag war der Sonn­tag. Die Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­te gin­gen im Ver­gleich zum Jahr 2016 erneut zurück, statt zehn Fäl­len kam es zu acht Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­ten. Aller­ding wur­den in die­sem Jahr zwei­mal Poli­zei­be­am­te ange­grif­fen, belei­digt und bei Maß­nah­men Wider­stand gelei­stet. Bei dem Wider­stand gegen Poli­zei­be­am­te am Don­ners­tag wur­den zwei Beam­te ver­letzt, einer davon ist wegen eines Bis­ses durch den Täter bis auf wei­te­res nicht dienst­fä­hig. Neben den Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­ten fie­len drei Dieb­stäh­le, fünf Sach­be­schä­di­gun­gen sowie zwei Ver­stö­ße nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz an.

Vier Sand­kirch­weih­be­su­cher muss­ten ihre Heim­fahrt wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr unter­bre­chen. Wegen wil­den Uri­nie­rens wur­den in die­sem Jahr 13 Per­so­nen zur Anzei­ge gebracht.

Die gemein­sa­men Sperr­zeit- und Jugend­schutz­kon­trol­len von der Stadt Bam­berg und der Poli­zei ver­lie­fen erfreu­lich, es gab nur weni­ge Beanstandungen.

Die Poli­zei Bam­berg-Stadt zieht eine posi­ti­ve Bilanz zur 68. Bam­ber­ger Sand­ker­wa, die über­wie­gend einen fried­li­chen Ver­lauf hatte.

Schreibe einen Kommentar