Ker­was­gau­di in Ehraboch: Der Betz reisst aus

Durch Scha­ber­nack ausgebüchst

Beim “Zamm­spieln” und Abho­len des letz­ten Ker­wa­mad­la der ins­ge­samt 14 Bet­zen­tän­ze­rin­nen und –Tän­zer in der Haupt­stra­ße wur­de das Seil des „Ker­was­betz Han­si“ los­ge­löst und „Han­si“ stürm­te sofort los und riss dem Bet­zen­füh­rer Chri­sti­an Städt­ler aus – zur Gau­di der Ehrabo­cher Kirch­weih­be­su­cher. Und ab gings durch die Ker­wa bis zur Hut­wei­de. Aber zum Foto­ter­min der Ker­wa­b­ur­schen mit den Gewin­nern des Bet­zen­tan­zes Seli­na Faniq und Leon Geb­hardt vor der Kir­che, war „Han­si“ wie­der ein­ge­fan­gen und prä­sen­tier­te sich als wäre nichts geschehen.

Hein­rich Kattenbeck

Schreibe einen Kommentar